Freiflug zurück in den Käfig

Fragen rund um den Wellensittich - NUR für Gäste OHNE Registrierung. Bitte hier KEINE Vermittlungen posten!
Beiträge werden durch unsere Moderatoren geprüft und freigeschaltet!
Antworten
Orchidee

Hallo,

Wir sind neue Welli Besitzer. 3 Wochen sind sie erst bei uns. Ich brauche dringend Tipps zum Freiflug und zurück in den Käfig. Wir habt ihr es gehandhabt damit sie wieder in den Käfig zurückkehren. Habt ihr sie draußen schlafen lassen? Gehen sie wirklich zurück wenn sie Hunger haben? Futter ist nur im Käfig und auf der geöffneten Tür. Ich möchte auf keinen Fall das sie immer draußen schlafen. Wie sind eure Erfahrungen?
Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 16870
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Duisburg

Hallo

und herzlich Willkommen hier im Forum.
Für gewöhnlich gehen sie rein, wenn sie Hunger haben. Es ist ganz wichtig, dass ihr sie moglichst früh raus lasst und ihr auch zur Beobachtung dabei seit. Es kann sowieso sein, dass sie die ersten Tage gar nicht raus kommen. Wenn sie dann ihren ersten Freiflug hatten, am besten soofort erstmal wieder für diesen Tag zu machen. So lernen sie, dass sie rein müssen. Sollte das nicht klappen und sie nicht reingehen wollen, ambesten das Zimmer ganz abdunkeln und mit einer Taschenlampen den Platz merken und beherzt zugreifen. Am besten könnt ihr das zu Zweit machen und sich einer am Lichtschalter positioniert und sofort das Licht anmachen kann, wenn ein Welli doch entwischt und nicht in Panik gegen die Wand fliegt.
LG Hannelore mit Jacky, Oskar, Charlie, Kiwi, Tori, Tobi, Odin, Tosca und Jimmy :fly: :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471
Gast

Danke für die Info, wir haben sie mit kolbenhirse in den Käfig bekommen. Nach 7h war der Hunger wohl doch sehr groß.
Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 16870
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Duisburg

SUPER :passtgirl:
Ja, da muss man Geduld haben. Deshalb auf gar keinen Fall Draußen Futter anbieten.
Das geht erst, wenn sie ganz sich rein gehen. Aber toll, dass Du bescheid gegeben hast :freu:
LG Hannelore mit Jacky, Oskar, Charlie, Kiwi, Tori, Tobi, Odin, Tosca und Jimmy :fly: :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471
Christof

Hallo,

wir sind gerade in der gleichen Situation... :-/

Wenn man bei Dunkelheit beherzt zugreift, zerstört man damit nicht das ganze Vertrauen das man schon augebaut hat? Unsere drei haben sich erst die Tage mal auf den Finger nehmen lassen. Jetzt, nach einer Stunde vergeblich sie in den Käfig zurück locken / führen, weichen sie jedem Finger aus.
Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 16870
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 9
Wohnort: Duisburg

Dir auch herzlich Willkommen, Christof :tach:
Also mal ehrlich, die kleinen Kobolde sind natürlich nicht blöd. Sie merken natürlich, wenn Du sie auf dem Finger nehmen willst, um sie zurück in den Käfig zu tun :baeh:

Ich an Eurer Stelle würde so vorgehen. Wenn sie schon gut und sicher auf dem Finger kommen, nehme sie öfter auf den Finger und setze sie mehrmals am Tag einfach zurück in den Käfig und hole sie auch auf dem Finger raus. Wenn das funktioniert mache auch das Türchen zu allen möglichen Zeiten zu und mache es nach 1-2 Minuten wieder auf. So merken sie, dass das zurück tragen in den Käfig gar nicht schlimm ist und sie ja wieder raus dürfen. Das dauert natürlich einige Zeit und Du musst viel Geduld haben. Ich würde sie dann zur Belohnung auch immer noch was Hirse aus der Hand knuspern lassen. Wichtig ist nur, dass Du das immer zu unregelmäßigen Zeiten machst.

Wenn Du sie im Dunkeln fängst und in den Käfig zurücksetzt, bringen sie das nicht mit Dir in Verbindung. Es ist auf jeden Fall sicherer als wenn die Wellis über Nacht "draußen bleiben". Da können sie sich schwer verletzen, wenn mal ein Panikflug stattfindet.
LG Hannelore mit Jacky, Oskar, Charlie, Kiwi, Tori, Tobi, Odin, Tosca und Jimmy :fly: :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471
Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2657
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Wiesbaden

Ja, die Kleinen haben die Tricks schnell raus. :) Meine Tiere gehen immer freiwillig abends in die Voliere. Ich füttere sie nur dort. Ich habe dort das Körnerfutter aber nicht zur freien Verfügung, sondern ich messe es ab und gebe einen Teil morgens und den Rest abends, so dass die Wellis alle reinkommen, wenn Fütterungszeit ist. Meistens ist dann über den ganzen Tag verteilt das Futter von morgens schon restlos weggefuttert worden.
Ich habe eine ausreichend große Futterschüssel, wo alle vier Wellis gleichzeitig drankommen und außerdem habe ich die Futterschüssel mit Buchenholz und getrockneten Blüten bestückt, so dass die Tiere etwas Zeit brauchen, um die Körnchen zu finden. (Aus Hygienegründen muss das alles täglich erneuert werden.) Wenn man den ganzen Tag zu viel Körnerfutter in der Voliere lässt, dann hat es den Effekt, dass immer ein anderer während des Tages sich satt isst und abends nicht alle gleichzeitig Hunger haben. Dann sind vielleicht drei Vögel drin und einer bleibt draußen und wenn die drei dann sattgegessen sind, gehen sie wieder raus und es wird schwierig, dass alle Tiere gleichzeitig zum Schlafen in die Voliere gehen. Grünfutter und Golliwoog haben sie den ganzen Tag zur freien Verfügung.

Edit: Eingefangen habe ich meine Tiere (außer für den Tierarztbesuch) noch nie. Falls jemand wirklich partou keine Lust hat reinzugehen, was sehr selten vorkommt, dann überzeuge ich ihn spätestens mit Clickertraining, denn draußen schlafen dürfen sie nie. Das gibt es bei mir nicht und das wissen die Tiere mittlerweile auch! Das ist ein Vorteil, wenn man regelmäßig Clickertraining mit den Tieren macht.
LG Marlene und die Vierer-Bande
Jade
Kennt sich schon aus
Beiträge: 117
Registriert: Fr 8. Mär 2019, 13:53
Schwarmgröße: 6

Wichtig ist, dass sie den Käfig als Rückzugsort ansehen. Also auch vor dir. Meine sind relativ zuverlässig darin abends rein zu gehen, aber an manchen Tagen wollen sie partout nicht (seltener als 1 mal im Monat). Wenn sie dann schon anfangen sich auf der Voliere zur Ruhe zu setzen sind sie meist nichtmehr in der Laune auf den Finger zu kommen. Was funktioniert ist sie nerven, denn dann gehen sie rein, da sie drinnen vor mir Ruhe haben. Dazu muss ich aber auch sagen, dass sie schon seit 2 Jahren bei mir sind und relativ zutraulich. Ich kann sie also auch nerven, ohne sie in Panik zu versetzen.

Hirse rein hängen funktioniert meistens super, aber da muss man drauf achten das zu machen bevor sie in die abendliche Ruhephase gehen. (Und bei 6 Wellis kommt auch da schonmal vor, dass sie sich abwechseln und sie vermeiden alle gleichzeitig drinnen zu sein)
Susi529

Also, meine 4 Vögel gehen immer freiwillig rein. 1. Wegen Futter und 2. sie mögen den Käfig! Sie sind auch gerne drin. Sie sind ab frühmorgens auf ihrem Vogelbaum, aber spätestens um 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr gehen sie rein. 2 gehen manchmal noch mal raus. Sie kennen ihre festen Heiazeiten und wir haben einen Deal: nach Möglichkeit fummel ich nur am Käfig, wenn sie nicht drin sind. Wenn ich doch noch mal dran muss, dann sage ich ihnen das vorher, stehe wartend vor dem Käfig und normalerweise gehen sie dann raus. Sobald ich weg bin, zack wieder drin. Vögel lieben Routine. Wenn sie die mal drin haben, ist das alles kein Problem. Es ist auch gut, wenn sie eine Zeit vor dem "Zubettgehen" etwas Ruhe haben. Erst Remmidemmi in ihrem Zimmer mit laut Fernseher, Bekannten zu Besuch etc. putscht sie dann auch auf. Ca. 30 min vor Heiazeit wird das Radio ausgeschaltet, zur Heiazeit geht ihr Vogellicht automatisch aus und spätestens dann sind sie automatisch drin. Sie reagieren auch inzwischen auf den Ruf: "Heiazeit". Versucht einfach, eine Art Abendroutine einzuführen. Das gibt den Vögeln Sicherheit, sie kennen den Ablauf und für euch ist das Ganze dann auch völlig entspannt. Viel Glück!
Benutzeravatar
Maui und die Gang
Ist öfter hier
Beiträge: 38
Registriert: Di 2. Mär 2021, 12:07
Schwarmgröße: 4

Also ich habe meine Wellis so in den käfig bekommen : Als sie abends alle zufällig im Käfig saßen sagte ich " Käfig" und belohnte sie. Als einen Abend später alle draußen und ich sagte ihren Namen und Käfig also zum Beispiel "Maui Käfig" bei mir gingen sie dann etwas zögerlich rein jetzt sitzen gegen 20 Uhr alle im Käfig. Wenn es nicht sofort funktioniert einfach weiter versuchen und auf jeden fall belohnen wenn es funktioniert !
Viele Grüße von den Krawallis Maui, Charlie, Klee und Rainbow + Ihrer Federlosen :fly:
Antworten