Neugier wecken , aber wie?

Unterbringung, Beschäftigung & Ernährung
Benutzeravatar
gabsini
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 21:18
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Hunsrück

Seit 2 Wochen bewohnen meine Wellensittiche ihr eigenes Zimmer. Leider sitzen sie nur auf den Stangen unter der Zimmerdecke. Kurz zum futtern in den Käfig und wieder ab nach oben.
Nun möchte ich eigentlich, dass sie mal neues ausprobieren, aber alles ,was weniger als 1.80 m über dem Boden ist, wird ignoriert.
Neben dem Käfig habe ich einen Tisch aufgestellt mit einer großen Schale, gefüllt mit Sand, Grassamen und roter Kolbenhirse. Daneben eine flache Schale mit Wasser. Nichts zu machen, sie bleiben oben sitzen.
Habt ihr einen Tipp, wie ich ihre Neugier wecken kann, oder erwarte ich nach 2 Wochen noch zuviel ?
Liebe Grüße, Gaby
und ihre Mini-Geier
Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 17137
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Hallo Gaby,

ja, innerhalb von 2 Wochen erwartest Du zu viel. Die Wellis fühlen sich ganz Oben am sichersten. Die Wellis müssen erst Vertrauen zu Dir fassen. Du solltest Dich sehr viel in dem Zimmer aufhalten. Rede mit ihnen leise, oder sing ihnen was vor (Dich hört ja keiner :rofl: ) Und verteile auch an höheren Stellen auf den Spielplätzen Hirse. Irgendwann reizt sie doch. Du darfst natürlich nur in der Voli keine Hirse anbieten. Wirklich nur an den Spielplätzen, oder von Dir aus der Hand. :popcorn:Habe einfach Geduld.

:winke2:
LG Hannelore mit Jacky, Oskar, Charlie, Tori, Tobi, Odin und Tosca :fly: :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471
Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Wiesbaden

Ich kann dir nur raten, immer wieder neues Spielzeug oder anderes Neues anzubieten und die Dinge auch öfter mal umzuhängen. Seitdem ich das mache, ist die Neugierde größer geworden als die Angst und man sieht die Tiere förmlich wachsen. Sie werden mutiger und trauen sich mehr. Allerdings musst du damit rechnen, dass es bei dir etwas länger dauert, weil sie nur zu zweit sind und der schützende Schwarm fehlt. Trotzdem würde ich das konsequent durchhalten, auch wenn sie anfangs ängstlich reagieren. Außerdem würde ich zeitweise für akustische Reize sorgen, z.B. Radio oder Vogelstimmen aus dem Internet. Es gibt für die Tiere eigentlich nichts beängstigeres als ein total stilles Zimmer. Und auf dem Tisch würde ich einen Golliwoog und eine Badegelegenheit stellen.Falls die Tiere über einen längeren Zeitraum den Tisch nicht anfliegen, solltest du den Tisch mal umstellen. Das wirkt manchmal Wunder
LG Marlene und die Vierer-Bande
Benutzeravatar
Geli01
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 893
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 13:39
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Langenfeld (Rhld.)

Hallo Gaby, bei uns sind auch immer wieder Neulinge dabei und ihnen was bieten ist bei jungen Wellis schon so eine Sache. Sie brauchen viel Kreativität von den Federlosen mit viel Geduld. am besten du machst ihnen einen schönen Flugbaum am Fenster aber auch mit relativ hohen Parallel verlaufenden Stangen wo sie sich gegenüber in Schnäbelreichweite sitzen können. Da kannst du erst einmal sicher sein mit einigen Naturhaselästen könntest du sie für einen schönen Tagessitzplatz in nicht ganz so hoher Höhe (Augenhöhe)lieben die Vögelchen am liebsten. Da kannst du erst einmal austesten es muss nicht perfekt sein einfach ist immer am besten. Mit Bast oder ungefärbtem Baumwollseil kannst du vieles daran oder miteinander befestigen. Es gibt Korkstücke, -die lieben die Wellis. Am Anfang nicht so große, weil die sind ja gefährlich :bibber: auch Balzholzklötze lieben sie zu bearbeiten und sie neu zu gestalten. Korkäste kann man an einen Stiel vom Besen sehr gut anschrauben und in einen Blumentopf (oder Eimer mit Sand)stellen. Deiner Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt. Mit einem dicken Seil kannst du alles verbinden dann kommen sie schon selber auf die Idee diese Sachen zu benutzen kleine Hirsestücke als Deko wirken bei neuen Vögeln nur wenn sie diese sonst nicht in großer Menge in der Voliere bekommen. Sie brauchen auch Deckung in einem Baum haben sie auch Blätter wo sie sich darunter verstecken können. Etwas Schaukelndes muss auch dabei sein. Korkenzieherhasel Äste sind auch immer sehr gut bei den Wellis. Da kannst du viele Sachen zum zerschreddern dran machen. :troest: Schaue doch mal bei den Basteleien von einigen Usern hier im Forum rein. Wir haben auf den Weg zum Ziel auch mit Spiralen und kleinen abgekupferten Sachen erst einmal gelernt was die Vögel so interessant finden. Es muss nicht perfekt sein, die Vögel sind da sehr bescheiden :passtgirl: :weissnicht:
Mag alle Wellies die Nichtflieger und natürlich auch die Senioren :kaffee3: :grinser:
Benutzeravatar
gabsini
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 21:18
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Hunsrück

Vielen Dank für die lieben und phantasievollen Tipps :winke2: .
Im Zimmer halte ich mich viel auf, höre Radio oder beobachte einfach nur die Vögel. Ich habe 4 aus einem Schwarm dabei, aber auch erst 2 Wochen. Da ich zum Teil deren Spielzeug mitbekommen habe und auch aufgehängt, dachte ich, es fällt ihnen leichter. :zwinker:
Aber ihr habt recht, außer den Spielsachen ist alles neu. Äste mit blättern kann ich problemlos besorgen. Auch die Hirse werde ich erst mal etwas höher anbieten. Schrittweise nach unten :conf: .
Und das Zauberwort beherzigen : Geduld :pfeif:
Liebe Grüße, Gaby
und ihre Mini-Geier
Benutzeravatar
gabsini
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 21:18
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Hunsrück

Etage eingebaut :winke2:
Bild
Liebe Grüße, Gaby
und ihre Mini-Geier
Benutzeravatar
Geli01
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 893
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 13:39
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Langenfeld (Rhld.)

Sieht schon sehr langweilig aus, - :schlafen: ohne dir zu nahezutreten. Wellis lieben es etwas gemeinsam zu zerpflücken oder erkunden. Verbinde alles miteinander und achte darauf das du Schredderwerke ihnen besorgst der Sitz auf der Stange ist zu wenig einige Etagen oder Schaukeln da rein. Nicht nur Holzperlen mehr Äste und Möglichkeiten. Ein Vogel hat eine andere Aufmerksamkeitsempfindung sie brauchen viel mehr Reize. Wenn sie einmal richtig aufdrehen sollen passiert das für 10 min. dann ist der Reiz weg. Auch Sachen mal wieder wegnehmen und wieder ein paar Tage später hinmachen ist auch gut. :troest: Manchmal widerspiegeln die Wellizimmer einem Wohnzimmer für uns Menschen. Dann kommt so was auch dabei heraus. Leitern Verbindungen von Beschäftigungspunkt zu Beschäftigungspunkt. Sei nicht so vorzeigbar :roflrofl: :pfeif: wir werden bei jedem neuen Spielzeug auch gefordert. :streber: :crying: :ideegirl: Bei uns sind die Eigenkreationen immer unfertig und wir überlegen immer nach neuem Perfektem. Was leicht zu reinigen ist oder so was. Das Brauchen Wellis nicht. Sie brauchen eigentlich einen Naturnahen Lebensraum, in dem sie sich wohlfühlen, wo sie hinspringen in dem sie scharren und krosen können. Sie wollen klettern und Abenteuer erleben.
Denke an Kinder die haben auch so eine Kreativität und bastel einfach was. Dazu bist du hoffentlich noch in der Lage :passtgirl: :hm:
Mag alle Wellies die Nichtflieger und natürlich auch die Senioren :kaffee3: :grinser:
Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Wiesbaden

Ich finde, dass sieht doch schon ganz schön aus, aber es fehlen Dinge, womit sie sich beschäftigen können. Ich würde frische Zweige anbringen, kleines Korkspielzeug selber basteln, Spielzeug mit buntem gekräuseltem Papier anbieten. Bastelkram findest du in den Onlineshops. Und dann kannst du gut Futterspielzeug anbringen, z.B. kleine Muffinförmchen mit ein paar Körnchen aufhängen oder Tannenzapfen, wo du vorher kleine Kolbenhirsestücke reinsteckt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, und wenn du einmal damit angefangen hast, entwickelst du automatisch immer weitere Ideen. Ich durchforste auch schon mal die Onlineshops alleine, um mir Anregungen zu holen. Vieles davon bekommt man leicht selber hin.
Ach ja und unbedingt etwas Grünes besorgen wie Golliwoog und Katzengras. In manchen Onlineshops bekommst du gerade jetzt auch noch mehr Pflanzen. Ich würde da aber ein Blumentopfgitter besorgen, damit die Vögel nicht an die Blumenerde kommen z.B. so etwas
https://www.baby-walz.de/SearchDisplay? ... topfgitter
LG Marlene und die Vierer-Bande
Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Wiesbaden

Mit Muffinförmchen meine ich natürlich die ungefärbten Förmchen aus Papier.

Edit: Ich sehe gerade, dass du Golliwoog auf den Boden stehen hast. :)
LG Marlene und die Vierer-Bande
Benutzeravatar
gabsini
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 21:18
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Hunsrück

Ich bin auch füreure Kritik dankbar, nur so komme ich weiter. Ich werde dran arbeiten , eure Vorschläge umzusetzen. :wink:
Liebe Grüße, Gaby
und ihre Mini-Geier
Benutzeravatar
Geli01
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 893
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 13:39
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Langenfeld (Rhld.)

Ist ja auch nicht böse gemeint :loving: wir haben vor 40 Jahren auch so angefangen. Mittlerweile haben uns die Wellis so vieles gelehrt, was sie wollen und was sie brauchen. Wir haben die Flugbäume mit der Zeit bestimmt 20 oder 30 X umgebaut. Es sind immer neue Charaktere bei den Wellis zu befriedigen. So das es kein Patentrezept für die optimale Haltung gibt. Hast du einen dabei der flugunfähig wird durch irgendeine Verletzung oder Erkrankung oder durch das Alter dann bist du schon wieder die Voli am Umbauen und der Vogel der alles bei dir im Raum,
kennt sich nicht mehr zurecht. Deshalb alles, was du ihnen anbietest ist individuell und ist mit Erfahrungen behaftet. Wenn du meinst sie finden es toll, so kann es in einer Woche oder nach schon 3 Tagen für sie uninteressant sein. Im Winter ist das anders als im Sommer wo sie gerne Baden oder wann sie gerne baden. Die Vögel wollen in erster Linie Kontinuität, und wenn du etwas zu viel änderst dann wirst du es merken. Sie benötigen Vertrauen zu dir und deinen Bastelfähigkeiten und deiner Beobachtung. :bibber: :ratlos: :winke2: Wir haben hier im Forum öfter mal jemanden dabei, der oder die wunderschöne Sachen basteln können und für dich auch als Berater zur Seite stehen. Da solltest du mal in den Bastelforum hereinschauen. Ich weiß nicht, ob diese Sachen noch vorhanden sind. Die Welliberta und Haarmonster sowie der Ralf haben immer sehr schöne kreative Sachen gebastelt und auch meist sind sie sehr lieb in ihrer Beschreibung zum Nachbasteln. Stöbere doch mal im Archiv nach denen und ihren Beiträgen. :passtgirl: :mrsbrueller:
LG Dieter + Geli
Mag alle Wellies die Nichtflieger und natürlich auch die Senioren :kaffee3: :grinser:
Benutzeravatar
Geli01
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 893
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 13:39
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Langenfeld (Rhld.)

Hallo Gabi, habe gerade mal geschaut gib mal oben in der Suchleiste "Ralf1" ein dort findest du sehr viele Sachen zum Basteln, für Vögel. Leider hat sich der Ralf zurückgezogen und bastelt wohl nicht mehr für Mitglieder. Schade eigentlich, aber die Seiten sind noch hier nachzulesen. Haarmonster hat auch unter Monsterwerk Q schöne Videos ins YouTube gestellt es war sehr schön ihr Outbäckle zu bewundern. Sie ist allerdings auch nicht mehr in diesem Forum aktiv. :hoeret: Auch die Charlie 1403 hat auch schöne kreative Basteleien mit Kork gemacht. Wenn du Kork in die Suchmaske eingibst wirst du auch sehr viele Anregungen bekommen. :passtgirl:
Mag alle Wellies die Nichtflieger und natürlich auch die Senioren :kaffee3: :grinser:
Benutzeravatar
gabsini
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 21:18
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Hunsrück

In der Zwischenzeit war ich schnell im Wald. Eure Anregungen werde ich in Ruhe durcharbeiten.
Bild
Liebe Grüße, Gaby
und ihre Mini-Geier
Benutzeravatar
Geli01
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 893
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 13:39
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Langenfeld (Rhld.)

:glotz: :jippieh: :jippieh: Ja, das sieht ja schon sehr viel besser aus. :passtgirl: Da sind ja auch schon Wellis in der Nähe, du siehst sie gewöhnen sich sehr schnell an Veränderungen wenn sie es aus der Natur haben. Ich hoffe du hast die Äste auch ein wenig sauber gemacht! :loving: :zwinker:
Mag alle Wellies die Nichtflieger und natürlich auch die Senioren :kaffee3: :grinser:
Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 17137
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Hallo Gaby, ich finde, dass sieht sehr schön aus. Lass Dich nicht hetzen und mache alles in Ruhe. Wir haben auch nicht alles an einen Tag gemacht und haben nach und nach dazugelernt. Rom ist auch nicht an einen Tag gebaut und wenn Du zu viel auf einmal machst bekommen die Wellis nur Angst :panik3:
LG Hannelore mit Jacky, Oskar, Charlie, Tori, Tobi, Odin und Tosca :fly: :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471
Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Wiesbaden

Wow. Das sieht ja super aus. :super:
Nur ein Tipp: Es sieht so aus, als ob die Zweige gleich unter der Sitzstange der Wellis stehen. Wenn ja, würde ich sie etwas verrücken, sonst koten die Tiere alles voll und deine Arbeit ist schnell dahin.
LG Marlene und die Vierer-Bande
Benutzeravatar
gabsini
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 21:18
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Hunsrück

Das ist eine optische Täuschung. Die sitzstange der korkenzieherweide ist gut ein Meter vor dem birkenbäumchen. Aber unabhängig davon sind die Blätter in 2 Tagen trocken. Dann fliegt alles wieder raus. :pfeif:

Ich habe mir die Bastelsachen angeschaut und weiß jetzt, was ihr meint.
Da werde ich mir erst mal Material besorgen. Leider steht bei den Bildern nicht mehr, wie verschraubt wird ect.
Ich war heute im Baumarkt, bin aber nicht wirklich fündig geworden, was baumwollseile und Gewindestangen mit Flügelschrauben betrifft. Auch brauche ich feineres Werkzeug . Da kommt eine Menge auf mich zu.
Liebe Grüße, Gaby
und ihre Mini-Geier
Benutzeravatar
Geli01
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 893
Registriert: Mo 21. Nov 2011, 13:39
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Langenfeld (Rhld.)

Liebe Gaby,
es gibt Shops die haben Balsaholz, Baumwollseile in verschiedenen stärken. Dann gibt es da noch das Papageienland die haben sogar buntes Balsaholz wir dürfen die hier aber in diesem Forum keine öffentliche Werbung machen. Das wird zensiert, wenn ich dir die Links schicken soll.Ich könnte dir auch Dekoshop nennen der hat Korkäste und Stücke so wie du sie brauchst mit Astschrauben in Edelstahl sogar.
Ich sammle mal für dich und du schaust da mal rein. Du benötigst auch nicht so viel vielleicht einen Akkubohrgerät und einen 5 mm Holzbohrer, Abdeck Krepp um die Enden der Seile zu verpacken, damit du sie gut einfädeln kannst. Eine kleine Spitzzange, mit der du auch was biegen kannst, wäre auch brauchbar. Auch einen Holzhandbohrer für die Löcher im Balsaholz.
Ich kann dir ja mal eine private Nachricht schreiben, wenn du Quellen benötigst. :pfeif: Alles Onlinequellen. Du musst nicht so perfekte Sachen machen die Wellis haben da keinen Sinn für perfekt nur Schadstoffe dürfen sie nicht haben.
LG Dieter + Geli :heftigknuddel:
Mag alle Wellies die Nichtflieger und natürlich auch die Senioren :kaffee3: :grinser:
Benutzeravatar
gabsini
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 366
Registriert: Mo 27. Dez 2010, 21:18
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Hunsrück

Etwas umgebaut

Bild

Ihr seid einfach klasse :pcgirl:
Liebe Grüße, Gaby
und ihre Mini-Geier
Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2772
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Wiesbaden

Das sieht alles sehr schön aus. :super: Was das Spielzeug betrifft, habe ich bessere Erfahrung damit gemacht, kleine Sachen zu machen. Die werden von meinen Tieren besser angenommen als die großen Sachen. Vieles, was im Onlinehandel angeboten wird, ist von der Größe her eher für Nymphensitticher besser geeignet.
Ach ja: und bei größeren Projekten habe ich gute Erfahrung mit Kabelbinder gemacht als Alternative zum Verschrauben.
LG Marlene und die Vierer-Bande
Antworten