bio futter

Unterbringung, Beschäftigung & Ernährung
Antworten
glucke06
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 874
Registriert: So 6. Aug 2006, 22:08
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Frankfurt

Hallo,

ich will nun einen der biofutter-shops ausprobieren. Welcher ist zu empfehlen und welche Produkte? Gern auch per PM.

Danke im voraus

Rena
Rena + die Westendwellis. Immer in meinem Herzen: Peterchen+Maxi, Speedy+Gipsy, Goliathchen, Mausilein + Kalli, Easy, Bubi, Sassi, Erwinchen, Klara, Butschi, Sammy, Klausi, Juni
glucke06
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 874
Registriert: So 6. Aug 2006, 22:08
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Frankfurt

Schieb: wer hat denn nun Erfahrung mit biofutter?

Gruß,

Rena
Rena + die Westendwellis. Immer in meinem Herzen: Peterchen+Maxi, Speedy+Gipsy, Goliathchen, Mausilein + Kalli, Easy, Bubi, Sassi, Erwinchen, Klara, Butschi, Sammy, Klausi, Juni
MC22
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: Do 7. Feb 2013, 17:57
Schwarmgröße: 2

Hallo,
in einer Dokumentation habe ich mal gehört, das ein Herrsteller sein Produkt ,,Bio" nennen darf, sobald eine winzige Prozentzahl der Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau kommen :streber: . Das gilt auch für Wellifutte :glotz: r. Also sage ich mir, warum mehr Geld ausgeben, wenn es eh nicht besser ist als normales Futter.
Das ist meine Meinung bisher. Ich würde mich jedoch auch mit guten Gegenbeispielen umstimmen lassen. :)
LG Mc22
Zwitschernde Grüße von mc22 und den Federpupsern Lucky und Keks.
Solange Menschen denken, dass Wellensittiche nicht fühlen können, müssen Wellensittiche fühlen, dass Menschen nicht denken können.
Susanne52

Hallo Rena,

eigentlich hat das Futter der Online- Händler durchweg eine gute Qualität, ist zumindest mein Eindruck. Ansonsten kannst Du es ja mal bei www.biofuttershop.eu/ versuchen. Ich fand das Futter immer sehr gut, aber auch teurer, als bei anderen Händlern. Für meine Wellis kommt es eher auch nicht in Frage, da die meisten Mischungen viel zu gehaltvoll sind. Ich mische daher selber. :wink:
spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2973
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Hallo Rena, der von Susanne genannte ist auch der einzige Bio-Shop für Vögel, den ich kenne - kennst Du noch weitere?
Die schreiben eigentlich auch dran, sollte bei einer Futtermischung etwas ausnahmsweise nicht bio sein und haben durchaus einen guten Ruf.

Frage ist halt, wie gross der Unterschied zwischen bio und nicht-bio überhaupt ist.

Da müsste man tiefer einsteigen, ob z.B. bei Bio ein erhöhter Pilz- oder Mutterkorn-Befall vorkommen kann. (Es gibt solche Gerüchte, aber ich weiss nicht, ob da etwas dran ist).

Auch sind die dort wirklich recht teuer, v.a. was Kanariensaat betrifft. Ich vermute (!) das liegt daran, dass diese Saat kaum in "bio" angebaut wird. - Das hat nun zur Folge, dass in den angebotenen Futtermischungen eher weniger Kanariensaat ist, um den Preis nicht ganz zu sprengen. - Es wird aber eigentlich immer wieder angeraten, dass diese Saat den grössten Teil des Futter ausmachen sollte.....

Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, ggf. einfach mal googeln, wo der gesetzliche Unterschied zw. "Hirse" und "Bio-Hirse" überhaupt liegt.

Viele Grüsse,
Sandra
Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 22802
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Hallo Rena,

Ricos Futterkiste nutzt ja auch soweit Bio-Saaten wie es möglich ist. Alles scheint es wohl noch gar nicht in Bio zu geben. Wir waren damit immer sehr zufrieden und bestellen jetzt aber aus einem anderen Grund woanders: wir mischen jetzt selbst und bei Ricos gibt es leider keine so große Auswahl an Einzelsaaten. :wink:
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Luna, Leo, Betti, Willy, Le Bou und Nymeria

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*
glucke06
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 874
Registriert: So 6. Aug 2006, 22:08
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Frankfurt

Dank Euch für die Antworten. Kurzerhand habe ich wieder bei Ricos bestellt. Ich bin in Zeitnot. Nach Weihnachten werde ich einzelne Produkte aus dem Bioshop bestellen. Mal sehn, ob meine Geier sie mögen.

Gruß von Rena
Rena + die Westendwellis. Immer in meinem Herzen: Peterchen+Maxi, Speedy+Gipsy, Goliathchen, Mausilein + Kalli, Easy, Bubi, Sassi, Erwinchen, Klara, Butschi, Sammy, Klausi, Juni
Benutzeravatar
Tschiepelinos
Stammgast
Beiträge: 274
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Hallo zusammen,
ich grabe mal den alten Thread aus. Ich hätte auch gerne Bio Futter für die Schätzchen, da wir Federlosen nahezu zu 100% bio leben (auch Klamotten und so in Bio...) und die Wellis da eine Ausnahme bilden.
Da ich nach wie vor keinen Shop finde, wo es Bio Futter für Wellis gibt, wollte ich zumindest mal beider Kolbenhirse anfangen...und finde nichts. Weiß jemand, wo man Bio Kolbenhirse bekommt? Ich hab Bio Kolbenhirse für Floristen gefunden, aber nicht für Futterzwecke. :oehm: Es gibt entweder nur die Körnchen (die wir Felos auch essen :D ), oder...nichts.

Viele Grüße
Verena
Verena mit Max, Marvin, Magrid, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen
Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2657
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Wiesbaden

Hast du schon mal beim grünen Pfad geschaut? Der ist jetzt nicht biozertifiziert, aber es ist zumindest Hirse, die in Deutschland angebaut wurde und nicht aus China kommt.

https://www.hirse-paradies.de/de/
LG Marlene und die Vierer-Bande
Benutzeravatar
Tschiepelinos
Stammgast
Beiträge: 274
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Hallo Marlene,
vielen lieben Dank für den Link, den Shop bzw. Betrieb kannte ich noch nicht. Das sieht ja Klasse aus, und sie schreiben was von manueller Unkraut Beseitigung, scheinen also nicht oder wenig zu spritzen. 😀
Da werde ich die Tage mal bestellen, brauche nämlich Nachschub.

LG Verena
Verena mit Max, Marvin, Magrid, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen
Benutzeravatar
bootsmanns_wellis
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: Mo 22. Mär 2021, 12:17

Hallo in die Runde! :jippieh:

Ja ja, das liebe Futter... Ich bin ehrlich: Mit den Jahren bin ich mutiger geworden. Hirse geht bei meinen eigentlich immer. Vor allem die Ähren.

Ich teile einfach mal meine neuste Idee.
Ich habe dann mal gegoogelt, was Alternativen zu Hirse wären und bin auf Couscous gestoßen. Couscous ist nicht nur für Menschen super, sondern auch für Wellis!
Ich verlinke euch mal den Artikel, durch den ich von Hirse auf Couscous gekommen bin. Wer das nochmal nachlesen möchte, kann das hier einfach machen: https://www.fitforbeach.de/couscous-gesund/

Ich koche einfach immer eine Portion (ohne Salz natürlich!) und stelle sie in den Käfig. Meine lieben es!
Und Couscous kann man ja wie Hirse auch einfach in der Drogerie in Bio-Qualität kaufen. :)

Vielleicht konnte ich ja so etwas Inspiration und Abwechslung beitragen.

Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag euch allen :kiss:
Liebe Grüße, die Bootsmann Wellis!

"Merkt euch im Straßenverkehrsreigen: Nur wer einen Vogel hat, kann einen Vogel zeigen." :grinser:
Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2657
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Wiesbaden

Gekochten (und abgekühlten) Couscous habe ich auch schon gegeben und meine Tiere lieben es. Man kann auch Quinoa geben. Das schöne daran ist, dass man es auch mit Gemüse variieren kann. Wer nach Abwechslung und Ergänzungen zum reinen Körnerfutter sucht, für den ist das Buch von Diana Eberhardt: "Kreatives Kochen für Papageien, Sittiche & Menschen" sicher etwas, und man kann hierbei alles in Bioqualität nehmen.
LG Marlene und die Vierer-Bande
birdlover
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: Sa 3. Apr 2021, 13:05

Ich gebe meinen Tieren auch mal gerne Quinoa. Jedoch habe ich gelesen, dass man Quinoa nur in gekeimter Form geben soll, stimmt das?
ich wasche dann immer noch die Körner, damit sie ihren bitteren Geschmack verlieren.
LG Sara :grinser:
Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2657
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Wiesbaden

Ich gebe Quinoa nur gekocht, da ich auch gelesen habe, dass es in rohem Zustand unabkömmlich ist.
LG Marlene und die Vierer-Bande
Antworten