Seite 2 von 2

Re: Erlösen lassen?

Verfasst: Di 12. Jun 2018, 00:07
von Otti-Freak
Habt vielen herzlichen Dank für eure mitfühlenden Worte und eure Anteilnahme!
Das tut sehr gut und erleichtert etwas in dieser traurigen Situation :heftigknuddel:

Es ist zwar nicht das erste Mal, dass ich so etwas erlebe... aber es ist immer wieder aufs neue schmerzhaft.
Aber besser so, als dass meine kleine Maus weiter hätte leiden müssen.

Es ist ein gutes Gefühl ihr sowohl noch eine Chance gegeben zu haben, als auch nicht zu lange gezögert zu haben.

@Ela: Und auf jeden Fall fühlt es sich bei dem TA des Vertrauens mit kompetenter Beurteilung deultich besser an, da geb ich dir Recht.
Ich war zwar bei der TÄ auch noch nicht zuvor, aber in dieser Klinik können sie nur gute Leute arbeiten lassen.
Und in den anderen Praxen hatte ich schon weniger gute Erfahrungen gemacht, sodass es wirklich eine Vertrauens- und Wohlfühlangelegenheit war.

Emmy wird sich noch mal die Tage von euch allen hier im Forum verabschieden.

Vielen lieben Dank nochmals für euren Beistand!

Re: Erlösen lassen?

Verfasst: Di 12. Jun 2018, 08:00
von Welli
Herzliches Beileid :schnief: :schnief:

Re: Erlösen lassen?

Verfasst: Di 12. Jun 2018, 09:32
von nati
Auch von mir herzliches Beileid. :troest:
LG

Re: Erlösen lassen?

Verfasst: Di 12. Jun 2018, 18:45
von Ringeltaube
Liebe Juliane,
ganz herzliches Beileid! :troest:

Das ist immer eine schwere Entscheidung, man ist da oft hin und hergerissen. Jetzt muss die Kleine wenigstens nicht mehr leiden. :heftigknuddel:
Knochen- und Nervenschmerzen sind wirklich sehr schlimm, das wünscht man keinem...

Ich wünsche Dir, dass Du bald ein gutes Zuhause für Deinen Fridolin findest! :klee: