Sorgen um meinen kleinen Hanky

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8593
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von ela67 » Mo 28. Mai 2018, 09:21

Hallo liebe Michaela, liebe Hannelore, liebe Verena !
Vielen Dank liebe Michaela für deine tröstenden Worte und deine ehrliche Einschätzung.
Das mit dem TA vor Ort habe ich mir auch schon durch den Kopf gehen lassen.
Und ich stimme dir und Hannelore da voll und ganz zu.
Leiden, weil ich nicht loslassen kann, wird keiner meiner Schätze.
Ich finde es nur wahnsinnig schwierig, den genauen Punkt, wo nichts mehr geht, zu finden. :sad:
Weil ich einfach ein Mensch bin, wo nicht gerne aufgibt und alles versuchen will.
Auch hätte ich gerne wenn es soweit ist, Hank noch mal bei seinem Doc vorgestellt und wenn
er mir dann sagt, es hat keinen Sinn mehr, dann kann ich mich damit abfinden. :schnief:
Dann weiß ich, ich habe alles ausgeschöpft was geht. Und ihm vertraue ich dann blind.
Deshalb möchte ich ungern, obwohl ich am WE darüber nachgedacht habe, hier zu einem
TA gehen und ihn erlösen lassen. Ich hätte dann immer den Gedanken......."war es wirklich richtig"
hätte mein Vogeldoc was anderes getan, versucht.
Heute Morgen als ich ins Zimmer kam um zu wecken, saß er auf seiner Schaukel und putze sich.
Kurz darauf rief mich mein Mann und sagte komm´ und schau´ mal und er saß das erste mal seit Donnerstag
mit den anderen an den Futterschüsseln und aß. Gestern musste ich ihm sogar ständig das Wasser hinhalten,
das er trinken konnte. Und das ist das was ich meine, den gewissen Punkt zu finden.
Ich bin da hin und her gerissen.
@ Verena : Vielen Dank für deine lieben Worte ! :loving:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 14241
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von loriline » Mo 28. Mai 2018, 10:01

Wie schön, dass Hanky wieder was alleine gefuttert hat :popcorn: :freu:
Ela, Du kannst mir glauben, dass Gefühl, wenn Du einen Welli einschläfern lässt, wirst Du immer haben, ob es der richtige Zeitpunkt war, oder ob man noch etwas hätte machen können :sad: Besonders, wenn es so ein Auf und Ab ist wie bei Hank im Moment. Selbst wenn Dir der TA sagt, es hat keinen Zweg mehr.

Du musst einfach für Dich die Entscheidung treffen, bis hierher und nicht weiter. Du kennst Dein Tier am Besten und wirst hoffentlich den richtigen Zeitpunkt finden, so dass Hank nicht leiden muss. Ich wünsche Dir/Euch ganz viel Kraft für diese Zeit :troest: :heftigknuddel:
LG Hannelore und Sir Luna, Emilio, Jacky, Maya, Queeny, Sternchen und Oskar
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Ringeltaube
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2427
Registriert: So 31. Okt 2010, 16:14
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Esslingen

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von Ringeltaube » Mo 28. Mai 2018, 10:32

Guten Morgen, liebe ela!

Ich finde, dass er heute selbstständig frisst, ist ein gutes Zeichen! Zumindest kannst Du dann guten Gewissens abwarten und beobachten; vielleicht erholt er sich doch noch einmal, ich würde es Euch so wünschen!
So oder so, alles alles Liebe! 😘
Was ist ein Schwarm? Eine Gemeinschaft von Wellis, für die man ins Schwärmen gerät! Bild

Viele Grüße von Anette und den kleinen, süßen Fliegern

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von Zifit » Mo 28. Mai 2018, 11:35

Liebe Ela,
einerseits ist es wirklich schön, dass dein kleiner Schatz wieder selbst futtert. Vielleicht erholt er sich ja wirklich noch einmal ein bisschen. Andererseits kann es auch leider ein letztes Aufbäumen, ein am-Leben-Festhalten-wollen sein. Ich würde ihn noch einmal zum vkTA bringen, aber Du kennst deinen kleinen Hank am besten und wirst sicher das Richtige tun. :loving:
Viele Grüße von Alexia

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8593
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von ela67 » Mo 28. Mai 2018, 11:36

Hallo zusammen !
Ich habe eben mit meinem Vogeldoc telefoniert :cry: und habe heute Nachmittag einen Termin. Er sieht
sich Hanky noch mal an und dann schauen wir wie es aussieht ! Könnte heulen ! :schnief: :schnief: :schnief:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 14241
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von loriline » Mo 28. Mai 2018, 12:31

:schnief: Lass Dich mal :troest: :heftigknuddel:
LG Hannelore und Sir Luna, Emilio, Jacky, Maya, Queeny, Sternchen und Oskar
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Geierchen
Wohnt hier
Beiträge: 1319
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 20:22
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von Geierchen » Mo 28. Mai 2018, 12:41

Tschiepelinos hat geschrieben:
Mo 28. Mai 2018, 08:40
Hat er die Nacht geschafft?
Das würde ich auch gern wissen, liebe Ela.
Bild

In stillem Gedenken

Bibo 18.04.2016 Sina 23.04.2016 Balu 24.07.2016 Rocky 11.09.2016 Bella 16.12.2016

Benutzeravatar
Tschiepelinos
Stammgast
Beiträge: 231
Registriert: Mi 25. Jan 2017, 10:46
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Kirchheim unter Teck

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von Tschiepelinos » Mo 28. Mai 2018, 13:25

Hallo ela,
ach je, das ist ein schwerer Termin, den Du da vor Dir hast. :troest: Hier sind alle Daumen und Krallen gedrückt, dass der Doc dem lieben Hank noch Unterstützung zukommen lassen kann und der kleine Mann noch ein bisschen bleiben kann. :kniefall:
Verena mit Max, Marvin, Lotte und Lucy sowie der lieben Lilly im Herzen

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8593
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von ela67 » Mo 28. Mai 2018, 13:42

Hallo !
@ Geierchen : Er hat die Nacht überlebt.
Und er fährt jetzt gleich zum Doc.
Liebe Hannelore, liebe Verena !
Ich danke euch ganz herzlich.
Ein schwerer Weg für mich. :cry:
Aber um mich darf es da nicht gehen,
sondern nur was das beste für meinen Schatz ist. :schnief:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2786
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von vögelchen » Mo 28. Mai 2018, 15:11

Liebe Ela :troest:
Ich wünsche Dir ganz viel Kraft... :sad: :heftigknuddel:
Und drücke auch ganz fest die Daumen, dass dem Kleinen vielleicht doch noch irgendwie geholfen werden kann... :daumendrück:

Benutzeravatar
Lumy
Wohnt hier
Beiträge: 1169
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:09
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nürnberg

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von Lumy » Mo 28. Mai 2018, 15:53

Ich denke an euch :troest: :heftigknuddel: :daumendrück:
Elke und die Mäusekinder: Luis, Kimba, Maja, Sally, Blümchen Mimo, Mäxchen, Biene
Samy + 22.9.2016, Lilly + 30.1.2016, Jelly + 30.10.2015, Finchen + 30.5.2015, meine Herzchen ihr fehlt so sehr

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8593
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von ela67 » Mo 28. Mai 2018, 18:18

Hallo ihr Lieben !
Bin eben wieder zu Hause gelandet, mit meinem Baby! :jippieh:
Ich hätte keine Ruhe gehabt, nicht noch mal von dem Doc meines Vertrauens
darauf schauen zu lassen.
Ein Röntgenbild wurde gemacht, um die vorher - nachher Diagnose zu erstellen.
Und trotz meines schlechten Bauchgefühl´s :sad: hat es erst mal gute Nachrichten gegeben.
Die Nieren und die Leber haben sich mit den Medikamenten super gebessert.
Also von daher kommt die Kurzatmigkeit und das Pumpen also nicht.
Ein Abstrich wurde gemacht, ob Bakterien oder Hefen der Grund dafür sind.
Kultur angesetzt und Ende der Woche kommt das Ergebnis, ob noch eine Antibiose
oder Pilzmittel gegeben werden muss.
Was auf dem Röntgenbild sichtbar gewesen ist war, das es Hormonell sehr, sehr aktiv ist. :rotwerd:
Sprich´ die Hoden geschwollen sind. Dagegen gab es eine Spritze.
Und noch eine Spritze, das sein Immunsystem wieder etwas hochfährt.
Geschrieen hat er wie am Spieß. Ich bin jetzt erst mal etwas erleichtert
und hoffe der Grund für Hank´s Kurzatmigkeit und das Pumpen wird noch gefunden.
Danke euch allen für eure guten Wünsche. :loving:
Vielleicht könnt´ ihr ja einfach weiter Daumen :daumendrück: drücken, wo es doch schon so gut geholfen hat.
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Lumy
Wohnt hier
Beiträge: 1169
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:09
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nürnberg

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von Lumy » Mo 28. Mai 2018, 18:26

Natürlich drücken wir weiter alle Daumen und Krallen für Hanky-Baby :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Ich hoffe sehr, dass Hanky jetzt wieder etwas zu Kräften kommt :keks: und die Spritzen ihre Wirkung tun.
Alles Liebe für die Kleinen Piloten und dir weiterhin viel Kraft :heftigknuddel:
Elke und die Mäusekinder: Luis, Kimba, Maja, Sally, Blümchen Mimo, Mäxchen, Biene
Samy + 22.9.2016, Lilly + 30.1.2016, Jelly + 30.10.2015, Finchen + 30.5.2015, meine Herzchen ihr fehlt so sehr

Benutzeravatar
knopfäuglein
VWFD-Flyer-Fee
Beiträge: 6135
Registriert: Do 23. Apr 2009, 21:26
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Ahornbaum

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von knopfäuglein » Mo 28. Mai 2018, 18:31

Machen wir :daumendrück: ! :gimme5:

Bei Mr. Hope hat die Hormonspritze letztes Jahr nach 6-7 Tagen gewirkt. Und entgegen aller Befürchtungen, hat er sich gerappelt! Und zur Zeit fliegt er sogar wieder wie verrückt znd ohne abzustürzen!
Nicky,Mr.Hope,Bella,Petra,Sammy,Söckchen,Apollo ,Luna,Madam Bluey, grüßen mit Renate - die im Herzen die Wellis Flocke, Fridolin, Frederic, Ceddy, Lucy, Liesel, Pauline, Moritz, Fine, Lady, Sora von Attendorn,Sternchen,Perlenpaule,Mexx , Boby Graupapagei trägt und nie vergisst

Benutzeravatar
Zifit
Wohnt hier
Beiträge: 1025
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von Zifit » Mo 28. Mai 2018, 19:26

Das sind sehr gute Nachrichten, liebe Ela :jippieh: Wie gut, dass du am Wochenende nicht mit ihm den letzten Weg zum normalen TA gegangen bist :kniefall:

Ich drücke fest die Daumen, dass Hanky sich erholt und dass die Hormonspritze wirkt :daumendrück:
Viele Grüße von Alexia

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 14241
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von loriline » Mo 28. Mai 2018, 19:27

Ach Ela, dass sind ja super Neuigkeiten :kniefall:
Natürlich drücken wir die Daumen und alle Krallen :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Gut das Du Dich doch überwunden hast ihm die Fahrt nochmal zuzumuten :passtgirl:
Er wird sich bestimmt wieder erholen :daumendrück: :loving:
LG Hannelore und Sir Luna, Emilio, Jacky, Maya, Queeny, Sternchen und Oskar
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Ringeltaube
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2427
Registriert: So 31. Okt 2010, 16:14
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Esslingen

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von Ringeltaube » Mo 28. Mai 2018, 19:30

Beste Nachricht des Tages, ich freue mich total! :freu:

Auf das es so gut weiter gehen möge!
:daumendrück: :klee: :daumendrück: :klee: :daumendrück:
Was ist ein Schwarm? Eine Gemeinschaft von Wellis, für die man ins Schwärmen gerät! Bild

Viele Grüße von Anette und den kleinen, süßen Fliegern

charly13
Gehört zum Inventar
Beiträge: 6089
Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:12
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Düsseldorf

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von charly13 » Mo 28. Mai 2018, 20:43

Tun wir ganz sicher. Liebe Ela.

:daumendrück:

Gruss
Es gibt Leute, die haben halt mehr, als nur einen Vogel.
In Erinnerung an: Bruno, den Bären "JJ1"
Kaninchen suchen Paten >>>
Alles Gute für Ella, Ida, Mara Krötchen, Horst und Azzuro.

Welli
Stammgast
Beiträge: 348
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von Welli » Mo 28. Mai 2018, 21:26

Super freut mich :jippieh: :jippieh: :wink:
Liebe Grüsse aus der Schweiz :gimme5:
Silvia

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8593
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Sorgen um meinen kleinen Hanky

Beitrag von ela67 » Mo 28. Mai 2018, 21:59

Hallo ihr Lieben !
Freu´ mich riesig, :gimme5: über eure gedrückten Daumen :daumendrück: und guten Wünsche.
Das war ein anstrengender Tag, für den kleinen Mann.
Ich hatte solch eine Angst, :sad: das der Doc sagt das es keinen Sinn mehr hat und
er nur noch Leiden tut. Aber GsD.......... :kniefall:
Die Felo hatte den ganzen Morgen einen Knoten im Magen und einen Kloß im Hals.

Hank sitzt jetzt auf seiner Schaukel in der Voli und macht Schläfchen und die Felo´s sind glücklich ! :angela:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste