mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7091
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von ela67 » Fr 22. Sep 2017, 09:59

:hm: Ich bin doch davon ausgegangen,
das der kleine Herbert auch AB bekommen hat, oder ? :conf:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

vögelchen
Wohnt hier
Beiträge: 1812
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20
Alter: 50

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von vögelchen » Fr 22. Sep 2017, 10:35

ela67 hat geschrieben:
Fr 22. Sep 2017, 09:59
:hm: Ich bin doch davon ausgegangen,
das der kleine Herbert auch AB bekommen hat, oder ? :conf:
Das nützt aber leider nichts, wenn es z.B. Trichos sein sollten... Und so wie sich das hier anhört, ist, glaube ich, keine Zeit mehr zum Abwarten... :sad: Und bei einer Kropfentzündung ohne Diagnostik einfach auf Verdacht AB geben ist nun mal leider die "gängige Behandlung" bei nicht vk TÄ... :(

Tessa
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:27

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von Tessa » Fr 22. Sep 2017, 10:55

Es wurden keine Bakterien festgestellt auch keine Megas. Er bekam eine Kropfspülung und eine Spritze. Ja ich war bei einem TA von der Liste und zwar bei dem in XXX. Das größte Problem ist nur das es so spät behandelt wurde und er dadurch zuviel Gewicht verloren hat. Er wiegt im Moment nur 32 g.

---------
EDIT: Bitte keine Ortsnennungen, die Rückschlüsse auf den TA zulassen. Eure Modis

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7091
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von ela67 » Fr 22. Sep 2017, 11:06

Wie geht es dem kleinen Herbert denn heute ? :daumendrück:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

vögelchen
Wohnt hier
Beiträge: 1812
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20
Alter: 50

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von vögelchen » Fr 22. Sep 2017, 14:31

Ist denn auch auf Trichos untersucht worden? Die sind wirklich sehr häufig die Auslöser für Kropfentzündungen.
Warum ist Herbert nicht erst mal beim TA geblieben zum Aufpäppeln mit Kropfsonde und Infusionen, wenn sein Allgemeinzustand schon so schlecht ist?
Auch ein RÖ-Bild könnte Aufschluss darüber geben, ob sich "innen" etwas abspielt, z. B. ein Fremdkörper im Kropf - Baumwollfasern, Sisal, Hanf o.ä....
Mir kommt das alles trotzdem komisch vor, denn der Zustand von Herbert scheint wirklich sehr, sehr ernst zu sein... :sad:

Wo wohnst Du denn? Vielleicht kann Dir hier aus dem Forum noch jemand per PN einen anderen vk TA empfehlen, der für Dich erreichbar ist... :conf:
Liebe Grüße :troest: und alles Gute! :daumendrück:

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1873
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 55

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von sweet » Fr 22. Sep 2017, 14:56

Hallo Tessa,

ich drücke die Daumen, dass Herbert bald wieder ganz gesund ist. :daumendrück: Fängt denn die Spritze vom Tierarzt langsam an zu wirken?
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Tessa
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:27

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von Tessa » Sa 23. Sep 2017, 07:09

Guten Morgen, etwas hat die Spritze gewirkt er ist nicht mehr so müde hat auch schon die ersten Laute wieder von sich gegeben. Ich bekomme mit das er fressen möchte , es aber anscheinend noch nicht kann und deshalb fahre ich auch gleich noch mal mit ihm zum TA.

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7091
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von ela67 » Sa 23. Sep 2017, 08:07

Hallo Tessa !
Das ist ja schon mal ein kleiner Fortschritt. :kniefall:
Gut, das du heute noch mal mit ihm zum DOC fährst.
Bestimmt tut es ihm noch sehr schmerzen, wenn er essen möchte. :sad:
Deshalb solltest du viel weiches und kleinkörniges Füttern.
Weiterhin alles Gute :daumendrück: für den kleinen Herbert ! :klee:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1873
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 55

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von sweet » Sa 23. Sep 2017, 08:09

Hallo Tessa,

gut, dass du heute nochmal zum Tierarzt fährst. Frage ihn doch mal, ob du etwas Traumeel gegen die Schmerzen geben kannst. Vielleicht kann auch der Tierarzt ihm etwas gegen die Schmerzen geben, damit der kleine Herbert wieder frisst, denn das Traumeel braucht etwas Zeit bis es wirkt. Frage ihn doch auch mal, ob du etwas Traubenzucker ins Trinkwasser geben kannst, damit Herbert etwas mehr Energie aufnimmt.

Ich drücke auch weiterhin die Daumen für den Kleinen. :daumendrück:
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Tessa
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:27

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von Tessa » Sa 23. Sep 2017, 08:28

Hab ich alles schon gemacht, Traubenzucker ins Wasser, gekochten Reis und Aufzuchtbrei. Danke für den Tipp werd ich Sie fragen.

vögelchen
Wohnt hier
Beiträge: 1812
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20
Alter: 50

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von vögelchen » Sa 23. Sep 2017, 09:54

Tessa hat geschrieben:
Fr 22. Sep 2017, 10:55
Es wurden keine Bakterien festgestellt
Sorry, dass ich hier jetzt nochmal nachhake, aber warum hat Herbert eine Spritze bekommen? Das ist (fast) immer ein Antibiotikum (Doxy) - und das gibt man bei nachgewiesenen Bakterien. Ganz davon abgesehen, dass man gerade bei Kropfentzündungen die Medis normalerweise schnabulös gibt, damit sie direkt im Kropf wirken können...
Bekommt Herbert eigentlich gar kein Metacam??? Das ist doch gerade bei solchen Erkrankungen eigentlich Standard, denn es wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend und abschwellend...

Sprich bitte Deinen TA bitte auch unbedingt auf ein RÖ-Bild an. Mein Fritzchen konnte auch nicht mehr fressen, hat erbrochen und sich total "eingeschleimt" - er hatte eine riesige Magenaussackung / Tumor...
Joey und Tobi hatten ein ähnliches Bild - und hatten den ganzen Bauchraum voller Tumormasse...
Und in solch einem Fall muss man dann den Welli nicht noch unnötig leiden lassen... :sad:

Alles Gute! :daumendrück:

Benutzeravatar
charly13
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7632
Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:12
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Düsseldorf

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von charly13 » Sa 23. Sep 2017, 12:27

Lass bitte den Zucker weg, gibt lieber eingeweichte Hafer, Weizenkörner.
Ich geb zum Peppeln gerne gekochten Reis.

Gruss
:daumendrück:
Es gibt Leute, die haben halt mehr, als nur einen Vogel.
In Erinnerung an: Bruno, den Bären "JJ1"
Kaninchen suchen Paten >>>
Alles Gute für Mara Krötchen, Enzo Ferrari, Horst und Azzuro.

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1873
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 55

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von sweet » Sa 23. Sep 2017, 19:28

Hallo Tessa,

wie geht es dem kleinen Herbert und was hat denn der Tierarzt gesagt? Wenn du möchtest, dann berichte doch. Ich hoffe sehr, dass es nun mit dem kleinen Herbert bergauf geht. :daumendrück:
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Tessa
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:27

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von Tessa » Sa 23. Sep 2017, 19:36

Guten Abend alle zusammen,
heute hab ich endlich mal erfreulichere Nachrichten. Nach dem zweiten Mal Kropfspülung und einem Schmerzmittel, fängt er endlich an zu fressen. Er ist jetzt auch nicht mehr so schläfrig, sondern schon munterer.

Benutzeravatar
sweet
Wohnt hier
Beiträge: 1873
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Alter: 55

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von sweet » Sa 23. Sep 2017, 19:41

Puh, was für eine Erleichterung. Schön zu hören, dass es Herbert besser geht. :jippieh: Hoffentlich geht es nun schnell bergauf. :daumendrück: Hast du denn ein bisschen Schmerzmittel mitbekommen? Das Traumeel kann man ins Trinkwasser geben. Es ist für die anderen Wellis unschädlich und es wirkt laut meinem Tierarzt entzündungshemmend.
Liebe Grüße
Marlene mit Blümchen Lotte, Jannik, Finn, Lotti, Kallie, Jonna und immer mit im Herzen meine Regenbogenwellis
"Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir." (Franz von Assisi)

Tessa
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:27

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von Tessa » Sa 23. Sep 2017, 20:20

Ja das habe , zusätzlich bekommt er auch noch flüssige Aufbau Nahrung ebenfalls übers Wasser.

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7091
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von ela67 » Sa 23. Sep 2017, 20:38

Hallo Tessa !
Das ist wirklich sehr schön zu hören. :kniefall:
Wir drücken weiterhin die Daumen :daumendrück: für den kleinen Herbert. :heftigknuddel:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Zifit
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 639
Registriert: Mo 10. Feb 2014, 12:01
Schwarmgröße: 4

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von Zifit » Sa 23. Sep 2017, 20:54

Alles Liebe für den kleinen Herbert, ihm geht es ja ähnlich wie meinem Kiwi :daumendrück:
Liebe Grüße von Alexia mit den Federbällchen Flora, Felia, Kiwi und Dani

Tessa
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 14
Registriert: Do 21. Sep 2017, 08:27

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von Tessa » Sa 23. Sep 2017, 23:03

Liebe Alexia , glaube das alles gut wird , ich tu es auch. Gib niemals auf, den das bekommen sie mit.

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 13714
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg
Alter: 58

Re: mein Welli Männchen Herbert ist schwer krank

Beitrag von loriline » So 24. Sep 2017, 08:38

:jippieh: :jippieh: :jippieh:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang.BildBild
BildVWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast