Probleme bei der Mauser

Antworten
Le Bou
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: Di 25. Apr 2017, 12:37
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Probleme bei der Mauser

Beitrag von Le Bou » Di 11. Jul 2017, 16:25

Hallo
Fips sah die letzten Tage wie ein gerupftes Huhn aus. Total struppig und ungepflegt sah sein Gefieder aus. Gestern habe ich an seinem gelben Köpfchen eine bräunlich-rote Stelle entdeckt. Erst habe ich sofort an Milben gedacht. Also heute morgen sofort einen Termin beim vk TA gemacht. Die Fangaktion hat mich richtig fertig gemacht. Die Knutschkugeln tun mir dann immer so leid. Aber was sein muss, muss halt sein.
Die TÄ'in hat festgestellt, das er sich mit der Mauser etwas schwer tut. Auch hat sie ihm 2 Federkiele gezogen, weil diese ihn gestört haben. Auch hat es kurz geblutet. Aber GsD wirklich nur ganz kurz.
Sie hat mir nun Tabletten (Planta Hepar) mitgegeben die ich mörsern soll und über das Futter geben soll. Es unterstützt die Leber. Auch empfahl sie auch noch Palmgloss
Nun zu meiner Frage:
Wie unterstützt ihr eure Flauschis in der Mauser besonders? Und kennt ihr die Tabletten und das Palmgloss?
Grüße
Susi
Susi, Betty, Jakob, Le Bou, Hilda, Fips, Mumples, Luna und Pino

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7091
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von ela67 » Di 11. Jul 2017, 16:33

Hallo Susi !
Du arme, :troest: das kenn´ ich nur zu gut, wie man sich nach so einer Fangaktion fühlt. :(
Also die Leber bei der Mauser zu unterstützen ist immer gut. :super:
Ich unterstütze meine Kleinen in der Mauser mit Korvimin und viel Gurke. :winke:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Le Bou
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: Di 25. Apr 2017, 12:37
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Le Bou » Di 11. Jul 2017, 16:35

Was ist Korbimin genau und wie lange bzw. wieviel gibst Du?
Susi, Betty, Jakob, Le Bou, Hilda, Fips, Mumples, Luna und Pino

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7091
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von ela67 » Di 11. Jul 2017, 16:49

Hallo Susi !
Also das Korvimin ist Futterergänzungsmittel zur Unterstützung mit Aminosäure, vielen Mineralstoffen und Vitaminen,
das hauptsächlich in der Mauser angewandt wird um die Kleinen mit wichtigen Stoffen zu versorgen.
Du bekommst es beim TA oder auch in gut sortierten Online-Shop´s.
Ich mische es unter das Knaulgras, weil es dort gut haften bleibt. Und gebe es, bis die schlimmste
Phase der Mauser vorbei ist. Ich mische immer für meine 7 Racker zwei Messerspitzen/tägl. unter das Knaulgras.
Ist jetzt bei mir auch noch in der Versuchsphase mit den zwei Messerspitzen, weil ich erst seit ende Mai 7 Welli´s
habe. Im Moment mausern zwei ganz arg. Und ich gebe es seit dieser Woche.
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Le Bou
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: Di 25. Apr 2017, 12:37
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Le Bou » Di 11. Jul 2017, 17:07

Danke ela für die gute Erklärung. Und auch alles Gute für deine Süßen :klee:
Susi, Betty, Jakob, Le Bou, Hilda, Fips, Mumples, Luna und Pino

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 7091
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 7

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von ela67 » Di 11. Jul 2017, 17:20

Aber gerne ! :P
Vielleicht kann auch der ein oder andere User/in noch einige Tipps geben,
die dir weiterhelfen.
Und vielen Dank :gimme5: und auch deinem lieben Fips alles Gute ! :klee:
Liebe Grüße, ela, oskar, butschi, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety und ole ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Le Bou
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: Di 25. Apr 2017, 12:37
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Le Bou » Di 11. Jul 2017, 17:27

Das wäre schön, wenn sich noch ein paar Melden würden.
Danke.
Susi, Betty, Jakob, Le Bou, Hilda, Fips, Mumples, Luna und Pino

Benutzeravatar
Sabine
1. Vorsitzende
Beiträge: 7545
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:25
Schwarmgröße: 12
Wohnort: Metzingen
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Sabine » Di 11. Jul 2017, 17:30

Hallo Susi,

ich gebe während der Mauser auch immer Korvimin. Das hilft meinen Süßen am besten :super:

Ich muss sowieso wieder eine Dose bestellen. Ich kann dir zum Stammtisch dann gerne was mitbringen für das nächste Mal, wenn deine Kleinen in der Mauser sind.
Fips ist ja auch nicht mehr der Jüngste. Vielleicht tut er sich deshalb auch ein wenig schwer. :confused:

:daumendrück: :daumendrück: daß er die Mauser einigermaßen gut meistert.
Sabine mit Pepe,Luna,Balu,Lemon,Snowy,Bonny,Pucki,Rudi,Camilla,Kiki,NemoJack+Betty
Fiffi, Speedy,Fuzzy, Mucki, Pünktchen, Flocke, Paul, Kim, Jimmy, Putzi, Susi, Lucky, Pitti ,Tweety, Julchen, Bobbylein, Chaplin, Leo,Sunny,Bobby,Lilli.Nicki,Jerry,Maya,Sissi,Frodo für immer im Herzen

Le Bou
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: Di 25. Apr 2017, 12:37
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Le Bou » Di 11. Jul 2017, 18:09

Hallo Sabine,
Das wäre super mit dem Pulver. Das Angebot würde ich gerne annehmen :freu:
Ja, das mit dem Alter hab ich mir auch schon gedacht. Aber er bekommt es ganz bestimmt hin.
LG Susi
Susi, Betty, Jakob, Le Bou, Hilda, Fips, Mumples, Luna und Pino

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23855
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach
Alter: 32

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Steffi-Lotte » Di 11. Jul 2017, 20:09

Meine mausern dieses Mal auch sehr heftig, Krümel sieht aus wie ein Punk. Sie bekommen aber grade recht viel Grünzeug, auch aus der Natur, so dass ich nichts Zusätzliches gebe. Damit möchte ich aber nicht sagen, dass ich gegen Korvimin bin. ;)
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Le Bou
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: Di 25. Apr 2017, 12:37
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Le Bou » Di 11. Jul 2017, 20:52

Hallo Steffi-Lotte
Danke für deine Sicht der Dinge. Das mit dem Pulver habe ich nicht so gesehen, keine Sorge. Meine sind leider nicht DIE Grünzeugvernichter. Leider :hm: Selbst die Golliwoogs gedeihen bei uns prächtig. Habe auch schon ein paar Töpfe mit neuen Ablegern stehen :mrsbrueller: , weil ich es zu schade finde die eingehen zu lassen.
Susi, Betty, Jakob, Le Bou, Hilda, Fips, Mumples, Luna und Pino

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23855
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach
Alter: 32

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Steffi-Lotte » Mi 12. Jul 2017, 09:56

Dann weißt du ja, was du beim Grillstammtisch mitbringen kannst. :angel:
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Le Bou
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: Di 25. Apr 2017, 12:37
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Le Bou » Mi 12. Jul 2017, 10:59

:grinser: stimmt
Susi, Betty, Jakob, Le Bou, Hilda, Fips, Mumples, Luna und Pino

vögelchen
Wohnt hier
Beiträge: 1812
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20
Alter: 50

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von vögelchen » Mi 12. Jul 2017, 17:47

Palmgloss ist auch ein Futterergänzungsmittel, ich selbst hatte es noch nicht. Ich gebe auch immer wieder mal Korvimin zur zusätzlichen Mineralstoffversorgung. Der Anteil an Aminosäuren ist in Korvimin aber verschwindend gering.
Direkt zur Leberunterstützung gebe ich Alamin ins Trinkwasser, besonders während der Mauserzeiten, da die darin enthaltenen Aminosäuren gezielt den Leberstoffwechsel unterstützen. Ich habe direkt beim TA nochmal nachgefragt, da hier irgendwann auch schon mal geschrieben wurde man dürfe nicht beides zusammen geben. Der TA sagte das wäre Quatsch, da die beiden Mittel völlig unterschiedlich zusammengesetzt sind - und eben, dass Korvimin ein sehr gutes Ergänzungsfuttermittel auf Mineralstoffbasis ist, während Alamin durch den hohen Anteil an Aminosäuren aktiv die Leber in ihrer Funktion und Regeneration unterstützt.
Außerdem gebe ich ab und zu Legaphyton direkt in den Schnabel - das ist so etwas ähnliches wie Planta Hepar.
Ins TW kannst Du auch alle zwei Tage Phyto Hepar (Mariendistel) geben.
Auch gemörserte Mariendistelsamen übers Futter sind ab und zu sehr gut, nur nicht zu oft, da sie sehr ölhaltig sind - alternativ kannst davon auch Tee kochen. Meine lieben den Tee.
Auch homöopathisch kann man die Leber gut unterstützen.
Alles Gute für Deinen kleinen Fips! :daumendrück:

Le Bou
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: Di 25. Apr 2017, 12:37
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Stuttgart
Alter: 38

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von Le Bou » Mi 12. Jul 2017, 18:49

Danke Vögelchen für deine Schilderung. Das sind ja echt schon eine Menge an Möglichkeiten die es gibt. Mal sehen was und wie ich es dann umsetzen werde. Ich habe halt Angst, das wenn ich mehrere Sachen gebe, es zu viel des Guten ist und da eher das Gegenteil erreiche.
Das mit dem TW wäre mir eigentlich am liebsten, weil ich so am besten kontrollieren könnte ob und wie oft die Kleinen da dran gehen. Mit dem Futter und vor allem dem Palmgloss bin ich etwas unsicher, da es ja reines Öl ist und die Gefahr besteht, das sie etwas zulegen. Das wäre kontraproduktiv zu dem Diätfutter was ich gerade füttere.
Susi, Betty, Jakob, Le Bou, Hilda, Fips, Mumples, Luna und Pino

Benutzeravatar
loci
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 442
Registriert: Mo 18. Feb 2013, 15:00
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32

Re: Probleme bei der Mauser

Beitrag von loci » Di 22. Aug 2017, 18:56

Hi,

meine Henne hat auch aktuell Stockmauser und die anderen Mausern auch. War gestern in der Tierklinik (da wurde das mit der Stockmauser gesagt, war aber wg was anderem da). Die Klinik wird hier im Forum auch in den höchsten Tönen gelobt was ich bestätigen kann. Ich bekam noch (u.a. auch wg Stockmauser) noch Alamin, das Korvimin was ich eh schon gebe (hatte mal einen Polyomahahn und gebe es den anderen in der Mauser auch) sei auch gut, wurde mir vom Chefarzt gesagt. Ferner habe ich noch Agivit hier (Alamin sei aber etwas besser wg. Aminosäuren). Zweite Problem ist eben auch noch schwere Arthrose, daher gebe ich "soviel". Ist aber alles mit der Tierklinik / Chefarzt so abgestimmt und keine Eigenmedikation.
Paloma (private Abgabe, geb. 2006) * Barney (Tierheim, eingezogen: 2014) * Lori (Tierheim, eingezogen: 30.06.2014) * Piet alias Dick-Piep (Tierheim, eingezogen im Januar 2016)
Im Regenbogenland voll Hirse: Federchen (+ 23.01.2016)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast