Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Welli1024
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Mi 13. Sep 2017, 22:26

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von Welli1024 » Mi 13. Sep 2017, 23:15

Hallo,
ich habe bisher auf Weidenbälle verzichtet, weil ich denke, da können die Wellis ihre Köpfe einklemmen. Bin ich übervorsichtig?
Conni

Benutzeravatar
Robin
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 681
Registriert: Sa 29. Nov 2014, 16:09
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Bad Salzungen

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von Robin » Do 14. Sep 2017, 04:32

Es gibt ja auch große Weidenbälle für Nager, so mit Heu gefüllt.
Da war mal eins meiner Meerlis mit dem Kopf drin steckengeblieben.
Ich hab's zum Glück gleich gesehen. Es gibt auch weiterhin welche,
aber grundsätzlich nur noch, wenn ich zu Hause bin.
es grüßt das Thüringer Fluggeschwader Jackie,Nellie,Pit,Amy,Lilly,Trudi,Matz(e) und Toni
mit der Federlosen und 25 Sternchen im Hirseland

Benutzeravatar
Zwitschermaus
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 725
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 15:34
Schwarmgröße: 13
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von Zwitschermaus » Do 14. Sep 2017, 08:55

Hallo Volker,

danke :kniefall: für diesen Thread. Habe mir den Terarrienkorb bestellt, habe nämlich auch so eine Stehlampe mit Vogellampe neben der Voliere stehen für die Nacht und für uns für dunkle Tage, bisher nichst passiert, aber man weiß ja nie :bibber: . Habe mich bisher immer damit unsicher geführt.
und zu dem anderen Artikel, jaaaa Wellis sind nicht einfach zu halten, unsere Tierheimleiterin hat in einem Artikel neulich was schönes gesagt: kleine Tiere bedeutet nicht gleich kleiner Aufwand! Das wird so oft unterschätzt.

lg,

Zwitschermaus

Benutzeravatar
AndreaWi
Wohnt hier
Beiträge: 1055
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 19:53
Schwarmgröße: 4
Wohnort: Dortmund

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von AndreaWi » Sa 21. Okt 2017, 22:49

:wink: Hallo Wellifreunde,

meine Federbälle toben noch draußen rum. Und eben ist mir aufgefallen, dass einer im Fliegen das Windspiel, welches an der schrägen Decke hängt, berührt haben muss. Ich bin nie drauf gekommen, dass dies eine mögliche Gefahrenquelle sein könnte, wenn möglicherweise ein Vogel versucht, dort zu landen und sich festzuhalten. Es wäre möglich, dass er sich in den dünnen Schnüren verheddert. Darum dachte ich, ich poste das mal hier. Betrifft sicher auch Traumfänger, Mobiles und ähnliches.

Liebe Grüße,

Andrea :wink:
"Nicht jede Hand, die wir halten, hat es verdient. Aber jede Pfote, Tatze und Kralle."

Andrea mit dem Dortmunder Kleeblatt Fee, Sonnchen, Finn und Lani (und meinen Schätzchen Joki und Lady im Hirsehimmel)

Benutzeravatar
charly13
Gehört zum Inventar
Beiträge: 6082
Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:12
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Düsseldorf

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von charly13 » Mi 31. Jan 2018, 20:51

Wie man Heizungsmonteure rettet. Mit Oscar als Stuntmen.

Sanchez, hat den Weg da hinein gefunden, er war von dem Dreck da drin nicht so begeistert.
Nach der Rettung gab es einen Heizungsputz, 2 Std. innen und aussen - da kam eine
Plörre zusammen. hihi
heizungsmonteur-gerettet.jpg
heizungsmonteur-gerettet.jpg (71.01 KiB) 1169 mal betrachtet

Den Monteur will sicher auch bekannt sein.
Sanchez.
heizungsmonteur.jpg
heizungsmonteur.jpg (64.41 KiB) 1168 mal betrachtet
Es gibt Leute, die haben halt mehr, als nur einen Vogel.
In Erinnerung an: Bruno, den Bären "JJ1"
Kaninchen suchen Paten >>>
Alles Gute für Ella, Ida, Mara Krötchen, Horst und Azzuro.

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 13589
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von loriline » Do 1. Feb 2018, 09:39

:panik3: Oh Sanchez, kannst du nicht lieber zum Anstreicher umschulen :panik: Tapeten abreißen ist ungefährlicher :kniefall: War die Heizung nicht an? Das ist doch heiß :weissnicht:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8438
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von ela67 » Do 1. Feb 2018, 12:15

Oh je, Oh je ! :panik3:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
charly13
Gehört zum Inventar
Beiträge: 6082
Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:12
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Düsseldorf

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von charly13 » Do 1. Feb 2018, 17:22

Schlimm oder gefährlich war es nicht für ihm.
Er hat die ganze Heizung (vorderen Teil erklettert).
Hoch und auch runter, nachdem es wieder mal
unten zu war, hat er es gleich wieder versucht
rein zu kommen. :rolli:

Gruss

Soll zeigen wie gut man sie wieder wo rausbekommt.
Es gibt Leute, die haben halt mehr, als nur einen Vogel.
In Erinnerung an: Bruno, den Bären "JJ1"
Kaninchen suchen Paten >>>
Alles Gute für Ella, Ida, Mara Krötchen, Horst und Azzuro.

Benutzeravatar
Alex
Ist öfter hier
Beiträge: 25
Registriert: Mo 7. Mai 2018, 17:43
Schwarmgröße: 2

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von Alex » Mo 7. Mai 2018, 21:32

Die Geschichte mit dem Mülleimer mit Schwingdeckel kenn ich auch. Oskar liebt alles was gelb ist. Leider sind es auch unsere Mülltüten. Ein täglicher Kampf, da er, sobald die Küchentür geöffnet wird, drin ist. Er lauert förmlich ;)
1.jpg
1.jpg (27.07 KiB) 945 mal betrachtet
Schlimmer finde ich diese Glocken. Oskar kuschelt und herzt schon von Anfang an mit JEDER Glocke. Leider ist ihm eine davon zum Verhängnis geworden. Seine Kralle hat sich in dem Schlitz der Aufhängung der Glocke verklemmt und er kam nicht mehr daraus. Ich hab ihn dann befreit, leider mit total zerfledderter Kralle.
Ich habe daraufhin mal mit dem (bekannt) Hersteller telefoniert ob das so sein muss. Leider waren die da sehr unfreundlich, konnten meine Sorge nicht verstehen, wollten aber mal über diese Gefahr nachdenken (wer es glaubt....)
Die Kralle ist anständig nachgewachsen, aber hat Oskar gelernt? :panik3:
Letztendlich habe ich alle Glocken mit Sekundenkleber verkebt, das natürlich anständig trocknen und ausdünsten lassen, habe einen glücklichen Oskar und ich eine Sorge weniger
Die Bochumer, Oskar und Tiffy

Indy
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 20:52

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von Indy » Do 17. Mai 2018, 19:24

Wenn man neue Möbel bekommt und hohe Schränke Milchglastüren haben, sollte man unbedingt schauen ob sich darin ein Fenster spiegelt und das Glas mit etwas "Verzieren", auch wenn die Wellis mit Fenstern sonst bestens klarkommen. Ich hatte einen perfekten Abdruck von einem meiner Wellis oben am Schrankglas :rolli: , weil ich nicht gesehen hatte das sich die Hecke vor dem Fenster bei Sonnenschein im Milchglas spiegelt :confused:

glucke06
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 786
Registriert: So 6. Aug 2006, 22:08
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Frankfurt

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von glucke06 » Do 7. Jun 2018, 11:14

Klausi hatte gestern einen schrecklichen Unfall. Während meiner ca. 3 stündigen Abwesenheit ist er in die Korkröhre gestürzt und steckengeblieben. Als ich spätabends nach meiner Rückkehr abzählte, ob alle da sind, fand ich ihn nicht. Ich rief und irgendwann hörte ich ein ersticktes Angstschreien aus der Korkröhre. Ich musste ihn rausschütteln. Er war völlig neben sich, konnte nicht mehr laufen und kroch unter die Heizung. Nach Stunden kam er raus, versuchte mehrmals hochzufliegen, konnte sich nicht halten. Ich habe ihn dann eingefangen und in einen Transportkäfig gesetzt. Auch heute morgen steht er noch unter Schock.
Vorhin waren wir beim TA. Klausi hat viel zur Beruhigung bekommen. Um 4 Uhr kann ich anrufen...
Rena + die Westendwellis. Immer in meinem Herzen: Peterchen+Maxi, Speedy+Gipsy, Goliathchen, Mausilein + Kalli, Easy, Bubi, Sassi, Erwinchen, Klara

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort, dort treffen wir uns (Rumi)

Benutzeravatar
charly13
Gehört zum Inventar
Beiträge: 6082
Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:12
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Düsseldorf

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von charly13 » Do 7. Jun 2018, 16:35

Vit. B Komplex, und ihn dringend Ruhe gönnen, soviel er braucht.
Es gibt Leute, die haben halt mehr, als nur einen Vogel.
In Erinnerung an: Bruno, den Bären "JJ1"
Kaninchen suchen Paten >>>
Alles Gute für Ella, Ida, Mara Krötchen, Horst und Azzuro.

glucke06
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 786
Registriert: So 6. Aug 2006, 22:08
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Frankfurt

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von glucke06 » Do 7. Jun 2018, 17:59

Hallo Charly,

danke für die Unterstützung. Klausi ist noch in der Praxis. Der TA meinte auch, der Vogel braucht Ruhe.
Ich habe vorhin angerufen. Lt. Artzhelferin wirkt Klausi stabiler. Ich warte jetzt auf den Anruf des TAs.
Rena + die Westendwellis. Immer in meinem Herzen: Peterchen+Maxi, Speedy+Gipsy, Goliathchen, Mausilein + Kalli, Easy, Bubi, Sassi, Erwinchen, Klara

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort, dort treffen wir uns (Rumi)

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8438
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von ela67 » Do 7. Jun 2018, 18:01

Oh je, der arme Klausi !
:daumendrück: Hoffentlich geht es ihm bald wieder gut ! :kniefall:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Lumy
Wohnt hier
Beiträge: 1137
Registriert: Mo 3. Feb 2014, 15:09
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Nürnberg

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von Lumy » Do 7. Jun 2018, 18:04

Ach du Schreck :panik: :panik3:
Alles Gute für Klausi :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Elke und die Mäusekinder: Luis, Kimba, Maja, Sally, Blümchen Mimo, Mäxchen, Biene
Samy + 22.9.2016, Lilly + 30.1.2016, Jelly + 30.10.2015, Finchen + 30.5.2015, meine Herzchen ihr fehlt so sehr

glucke06
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 786
Registriert: So 6. Aug 2006, 22:08
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Frankfurt

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von glucke06 » Do 7. Jun 2018, 21:05

Hallo,

danke für Euer Mitgefühl mit Klausi. Der TA hat angerufen, Klausi ist wieder vitaler. Er hat den ahnungslosen TA in seiner speziellen Weise gebissen, als der ihn fütterte: Klausi beisst sich fest und lässt nicht mehr locker. Es fühlt sich an, als ob ein Tucker an Deiner Hand hängen würde (gern in dem Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger).
Es ist nichts gebrochen, nur gequetscht.
Der kleine Klausi hat Furchtbares durchgemacht. Festzusitzen in einer dunklen Röhre.
Rena + die Westendwellis. Immer in meinem Herzen: Peterchen+Maxi, Speedy+Gipsy, Goliathchen, Mausilein + Kalli, Easy, Bubi, Sassi, Erwinchen, Klara

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort, dort treffen wir uns (Rumi)

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8438
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von ela67 » Do 7. Jun 2018, 21:16

Oh das ist schön, :kniefall: das Klausi soweit wieder stabil ist !
Es muss wirklich ganz furchtbar, :( für den kleinen Mann gewesen sein.
Und für dich, ihn so vorzufinden. :troest:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

glucke06
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 786
Registriert: So 6. Aug 2006, 22:08
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Frankfurt

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von glucke06 » Do 7. Jun 2018, 21:48

Danke auch für das Mitgefühl, das mir gilt. Es war schrecklich, Klausi aus der Röhre schütteln zu müssen und ihn so im Schock vorzufinden. Zum Glück war ich nur 3 Stunden weg. Nicht auszudenken, wenn ich den ganzen Tag fort gewesen wäre...

Ich hatte diese blöde Röhre, groß, breit, mit 3 Ausgängen, erst gestern hingehängt. Klausi ist ein Schredderking und auch die anderen freuen sich über Röhren.
Ich stülpe die Korkröhren immer senkrecht über Äste. Das werde ich künftig unterlassen und sie nur noch waagrecht hängen. Und auch keine so breiten Röhren anbieten, in die Vogel reinklettern kann.
Rena + die Westendwellis. Immer in meinem Herzen: Peterchen+Maxi, Speedy+Gipsy, Goliathchen, Mausilein + Kalli, Easy, Bubi, Sassi, Erwinchen, Klara

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort, dort treffen wir uns (Rumi)

Benutzeravatar
carla
Gehört zum Inventar
Beiträge: 9014
Registriert: So 1. Aug 2004, 00:00
Schwarmgröße: 38
Wohnort: 55593 Rüdesheim/Nahe

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von carla » Do 7. Jun 2018, 22:03

Oh je - da bin ich aber froh, dass Klausi alles gut überstanden hat - und wieder kraftvoll zubeissen kann!! Gute Erholung für das Kerlchen, wünsche ich.
Liebe Grüße,

Charlotte+ die vielen Schätzchen in Rüdesheim

Wie wäre es denn mit einem oder mehreren Abgabewellis?
http://www.vwfd-forum.de/viewforum.php?f=72

glucke06
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 786
Registriert: So 6. Aug 2006, 22:08
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Frankfurt

Re: Thread zum Aufzeigen von Gefahrenquellen

Beitrag von glucke06 » Sa 9. Jun 2018, 19:55

Gestern habe ich Klausi wieder nach Hause geholt. Er war noch sehr benommen, vermutlich durch die starken Schmerzmittel. Heute ist er munterer. Doch Klausi ist gehandicapt. Er hatte vor dem Unfall schon ein steifes Kniegelenk und und einen deformierten Fuß mit wenig Greifreflexen durch die Arthrose. Nun ist auch der andere Fuß kaum belastbar. Klausi kann nur auf dem Bauch kriechen :cry: , in dem er sich mit einem Flügel abstützt. Allerdings nach wie vor gut fliegen. Ich hoffe, wir kriegen den Fuß wieder heile.
Rena + die Westendwellis. Immer in meinem Herzen: Peterchen+Maxi, Speedy+Gipsy, Goliathchen, Mausilein + Kalli, Easy, Bubi, Sassi, Erwinchen, Klara

Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort, dort treffen wir uns (Rumi)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste