Maxi allein zuhaus?

Antworten
Benutzeravatar
SabrinaDiana
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 554
Registriert: Sa 1. Nov 2003, 00:00
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Schwenningen (Schwarzwald)
Kontaktdaten:

Beitrag von SabrinaDiana » Sa 9. Okt 2004, 16:12

Hallo ihr

ich habe da mal ne Frage zu meinem Senior Maxi.
Er ist 10Jahre alt und mit dem Fliegen klappt das nicht mehr
so gut , das ist eher nur noch ein gleiten..aber nicht weit.
Mein Freund hat ihm extra ne über ein Meter lange Leiter gebastelt damit er falls er mal abstürzt wieder zum Käfig kommt.
Die benutzt er auch ganz gern...

ist das ok wenn ich ihn dann allein lass oder meint ihr das ist zu Gefährlich..??
ich will ja net alle 8 immer im Käfig lassen wenn ich mal weg bin.
Grüße vom ganzen Pieperteam
http://www.pieperteam.de.vu

Du kannst alles erreichen, wenn du nur lange Arme hast!

Rebsi

Beitrag von Rebsi » Sa 9. Okt 2004, 16:38

Hallo SD,

bei unserem Fredo klappt das ausgezeichnet. Er plumpst vom Käfig und läuft schnurstracks zur Leiter und wieder auf den Käfig rauf. Ich würde einfach mal beobachten, wie er sich anstellt und dann aus dem Bauch raus entscheiden. Teppich unter dem Käfig hilft außerdem einen Sturz abzufedern, außerdem sollte nichts in der Nähe stehen mit scharfen kannten oder Ösen, etc... .
Liebe Grüße, Rebecca

Jasmin

Beitrag von Jasmin » Mo 11. Okt 2004, 11:25

Ich lasse meine Wellensittiche tagsüber fliegen und habe auch einen Flugunfähigen! Bis auf einmal, als er sich das Füßchen verstaucht hatte nach einem Absturz, ist nichts passiert. Aber das muss man meiner Meinung nach in Kauf nehmen!

Viele liebe Grüße,
Jasmin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast