Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Sa 16. Apr 2016, 23:53

Hallo Sandra,
Vielen Dank mal wieder für die tolle Aufkärung :super:
du hast wirklich ein top Wissen.
Ich lege auf dein Wissen viel Wert und glaube dir, war nur ein Gedankengang von mir ;)
Mit deinem Tipp Korvimin bei jehl zu bekommen, haste auch wieder in schwarze getroffen :jippieh: dort ist es am günstigsten und ich werde es da bestellen.
Danke auch nochmal dafür :lovestory:
Also ich wohne in Salzgitter.Ich habe gerade nochmal das ganze Internet durchforstet und jetzt einen vkTa gefunden.
Die Bewertungen sind auch sehr positiv und es scheint das sie eine sehr liebevolle Tä ist, die sich viel Zeit für die Vögel nimmt :freu:
Rufe da Monatg gleich an und hofffe auch gleich einen Termin zu bekommen.Ist eine Fahrt von 45Min das ist noch im Rahmen und ich denke das werden die beiden gut wegstecken.
Heaven liebt ja sowieso das Autofahren :) da erzählt er immer ganz fleißig und wird Perla hoffentlich gut ablenken.
Zum jetzigen Ta bin ich auch immer so 35 Min gefahren, also werden die zusätzlichen 10 Minuten, den Kohl auch nicht fett machen denke ich.
Werde dir natürlich sofort berichten wenn ich wieder da bin.Habe soviel Hoffnung in dem Besuch und hofffe endlich eine Diagnose zu bekommen und endlich genau zu wissen was mit meinem Mädchen los ist :bibber:
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende :wink:
Lieben Gruß Nicole

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3004
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von spooky » So 17. Apr 2016, 09:04

Hallo Nicole, danke für die netten Zeilen. ;)

Ich habe ja wie gesagt selber einen Arthrose-Welli und mich deshalb damit mehr beschäftigt. Das Zeel wollte ich auch mal ausprobieren, bin aber noch nicht dazu gekommen, weil ich jetzt schon länger als gedacht homöopathisch an der Hormonstörung "experimentiere".

Prima, dass Du nochmal einen anderen TA versuchen willst. Ich habe auch so 'ne lange Fahrt. Wünsche Euch viel Glück, dass dabei doch noch etwas heraus kommt und Du dort zufriedener bist als bei dem anderen! :daumendrück:

Ja, wäre schön, wenn Du dann berichtest!

Bis dahin viele Grüsse,
Sandra

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » So 17. Apr 2016, 10:43

Hallo Sandra,so habe da jetzt angerufen, die haben Sonntags auch geöffnet :O, habe aber erst am 25ten einen Termin bekommen :-( die Ärztin ist so heiß begehrt.
Sag mal, als ich gestern das Netz wegen dem Korvimin durchforstet habe, habe ich gesehen das es Korvimin arthro gibt.Hast du damit schon Erfahrung oder sagt dir das was?
Liebe Sonntagsgrüße Nicole

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3004
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von spooky » So 17. Apr 2016, 10:52

Huhu Nicole, naja, es ist ja nicht wirklich dringend mit Euch und die lange Wartezeit vielleicht ja sogar ein gutes Zeichen.

Korvimin Arthro habe ich gleich mal gegoogelt. Hier ist die Zusammensetzung angegeben: https://www.fuetternundfit.de/Hunde/Bew ... rthro.html
Das ist nix für die Wellis, ausser Du hast noch was anderes mit gleichem Namen gefunden?

Ich würde nichts mit Vitaminen und Spurenelementen geben, das nicht für Vögel ausgezeichnet ist. Denn da weiss man doch garnicht wie man dosieren soll (ausser, Du steigst gaaanz tief ein und rechnest es aus). Bei so "Naturmitteln" und manchem anderen kommt es nicht so drauf an, aber die fettlöslichen Vitamine und die Spurenelemente kann man überdosieren und dann richtet man mehr Schaden als Nutzen an. Auch Fett ("Omega 3") würde ich Wellis nicht geben bzw. auch nur, wenn man sich intensiv beschäftigt oder nach Rat des TAs.

Liebe Grüsse,
Sandra

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » So 17. Apr 2016, 20:50

Hey Sandra, ja genau das ist das.Deswegen wollte ich dich fragen, weil ich von den inhaltsstoffen keine Ahnung habe :boese:
Ja genau dasselbe habe ich auch gedacht :genau: ist nicht so dringend u ganz gut mit dem Termin.Bin so gespannt :kniefall: habe heute Nacht schon davon geträumt...
Wünsche dir einen schönen Abend LG Nicole

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Mo 18. Apr 2016, 12:39

Hey Sandra,heute ist es richtig schlimm mit Perla :-( da ich gestern den ganzen Tag nicht zuhausse war, konnten.die Wellia nicht fliegen und mussten den gnzen Tag im.Käfig hocken.Heute habe ich sie fliegen lassen und Perla ist szändig abgestürzt und hat es kaum auf den Ast geschafft :-( jetzt habe ich beide in den Käfig gesperrt , weil Perla fix u fertig ist.Sie wippt auch seit gestern Phasenweise stark mit dem Schwanz.Jetzt schlafen beide.
Oh mann so ein sch...ich habe ihr ja auch die dünnen Seile gekauft, nur ist ja das Problem das sie das alles nicht annimmt...
LG Nicole

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Mo 18. Apr 2016, 13:23

Ach was ich dich noch fragen wollte Sandra.Wie ist es mit der Haltbarkeit mit dem Korvimin?weil ich überlege ob ich nen 200g Topf hole.Der ist ja sehr viel günstiger ;-)das gibt man über das Futter richtig?

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3004
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von spooky » Mo 18. Apr 2016, 15:35

Hallo Nicole, das ist bestimmt viel zu viel. Ich habe wenn dann immer Prime gekauft und selbst die 60g Dose kaum halb leer bekommen ehe das Datum rum war (wenn ich mich recht erinnere, war das immer so 1 Jahr).

Wie lange Korvimin hält, weiss ich nicht, aber frag doch Herrn Jehl nach der aktuellen Charge. :)

Ja, Korvimin geht wie gehabt nur übers Futter während Prime auch ins Trinkwasser gegeben werden kann. Ich mache lieber letzteres, weil man dann sicher sein kann, dass Vogel auch was aufnimmt - aber viele hier benutzen auch Korvimin!

Du kannst aber auch bis zum TA-Besuch warten, vielleicht kannst Du Korvimin auch dort bekommen und Dir so das Porto sparen. Das ist so ein Standard"ding", das viele TAs da haben.

Viele Grüsse,
Sandra

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3004
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von spooky » Mo 18. Apr 2016, 15:44

Ach herrje, ich sehr jetzt erst, dass Du da obendrüber auch schon was geschrieben hast. :(

Das klingt jetzt aber auf einmal garnicht gut.

Macht sie evtl. Atemgeräusche, wenn sie so wippt?
Bringen die Flugversuche sie aus der Puste?

Vielleicht machst Du doch nochmal einen neuen Thread im Krankheitsforum auf. Vielleicht hatte jemand schonmal was ähnliches. (Hier schauen nicht so viele rein.)

Liebe Grüsse,
Sandra

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Mo 18. Apr 2016, 23:34

Hey Sandra,
ja dann werde ich es so machen, das ich bis Montag abwarte und es mir da mitgeben lasse, war auch schon mein Gedankengang, wegen den VK :)

Nein sie gibt keine Atemvgeräusche von sich.Mein verstorbener Johnny hatte ein Lungenödem und deshalb bin ich da immer am beobachten wie die Atmung ist.
Sie wippt nur immer mal wieder am Tag mit dem Schwanz.Direkt nach dem Fliegen, wenn sie wieder so ein Horrorflug wie heute hatte.
Vorhin als ich sie in den Käfig gesperrt habe, damit sie sich beruhigen kann und nicht noch was schlimmes passiert, hat sie 2Std lang gewippt.
Oh mann das ganze belastet mich ganz schön :schnief:
Vor allem muss ihr Mann Heaven, ja auch die ganze Zeit eingesperrt sein und der kriegt schon nen Rappel.
Aber was soll ich machen?wenn er los fliegt, fliegt sie ja hinterher und er macht dann so Manöver wie vorhin, das er in wenigen Sekunden von der einen Ecke des Zimmers zur nächsten fliegt.
Sie will da mithalten und plumst runter.Sie tut mir so leid :cry:
Habe ihr vorhin erstmal Traumeel gegeben, weil das heute ganz schön krass war.
Ja mit den Thread werde ich jetzt die Tage mal machen.

wenn ich an morgen früh denke grault es mir, muss ja den Käfig aufmachen, damit Heaven bisschen raus kann :hmpf:
Ich werde auf jeden Fall diese Abstürze jetzt mal filmen, damit ich am Montag der Tä das auch mal zeigen kann.
Na gut liebe Sandra schlaf gut LG Nicole :wink:

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8539
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von ela67 » Di 19. Apr 2016, 00:13

Hallo Nicole ! :wink:
Wenn deine Perla jetzt noch Atemgeräusche hätte,
würde ich auf eine Luftsackentzündung tippen.
Da können sie beim Fliegen auch nicht hoch kommen
und landen dann schließlich auf dem Boden.
Dann nach so einem Absturz das Schwanzwippen.
Sie sind dann total angestrengt, vom Versuch zu Fliegen,
oder an Flughöhe zu gewinnen.
Ich hatte so eine Luftsackentzündung schon zweimal erlebt.
Aber da hätte sie auch Atemgeräusche. :conf:
Vielleicht hat sie ein Problem mit ihrem Herzchen,
da würden die Anzeichen auch passen.
Erschöpfung, Flughöhe nicht halten können, Schwanzwippen.
Auf jeden Fall drücke :daumendrück: ich der Kleinen die Daumen, das ihr bald geholfen werden kann.
Berichte dann mal bitte, was der Vogeldoc diagnostiziert hat.
Würde mich echt interessieren.
Liebe Grüße. :wink:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Di 19. Apr 2016, 03:19

Hallo ela67,
Danke fürs Daumen drücken :smlove:
Ja sie wurde ja vor 2Monaten geröngt, laut Ta alle Organe top.Aber bin mir da auch nicht mehr sicher ob das stimmt.Luftsackentzündung wird wie diagnostiziert?wie lange hattet ihr mit der Luftsackentzündung zu kämpfen?Wird da mit AB therapiert?wenn es das Herz ist, sieht man das auch auf dem Röntgen?oh man ich bin auch die ganze Zeit am spekulieren u will endlich Gewissheit :bibber:
Es soll ihr endlich geholfen werden.
Werde euch selbstverständlich sofort informieren wenn ich wieder zuhause bin.
Wünsche dir eine gute Nacht.
LG Nicole

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8539
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von ela67 » Di 19. Apr 2016, 07:59

Hallo Nicole ! :winke2:
Guten Morgen !
Also zu Anfang folgendes; bei beiden Luftsackentzündungen hatte ich noch einen anderen TA.
Wie mein heutiger diagnostizieren würde, weiß ich nicht.
Mein voriger TA war nicht so gründlich, was ich leider jetzt wo ich einen anderen Vogeldoc habe,
erst richtig vergleichen konnte.
Also bei der Luftsackentzündung hatte mein damaliger TA nach den Symptomen Atemgeräusche,
Schwanzwippen und Abstürzen beim Fliegen und nicht mehr richtig hoch kommen wenn er am Boden saß.
Ich musste ihn so 2 Wochen 2 mal täglich Inhalieren und wie bei jeder Erkrankung Vitamin-B-Komplex täglich geben.
Vielleicht würde mein jetziger TA auch noch AB geben oder ein entzündungshemmendes Medikament ??
Also beim Röntgen sieht man normalerweise z.B. ob das Herzchen zu groß oder zu klein ist, das weiß ich mit Sicherheit.
Und wenn die Perla vor 2 Monaten geröntgt wurde, kann es ja sein das in den 2 Monaten was dazu gekommen ist, wo damals
noch nicht war. :hm:
Dickes Daumendrück für die Liebe Perla. :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
Liebe Grüße. :wink:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Zwitschermaus
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 725
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 15:34
Schwarmgröße: 13
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Zwitschermaus » Di 19. Apr 2016, 08:10

Hallo Nicole 85,

erstmal :troest: , ja da macht man was mit :( .

ich habe hier auch ein ähnliches Problem mit einem meiner Wellis und bin deshalb jetzt auf euren Thread hier gestoßen, verstauchten Fuß hatten wir auch schon mal im Schwarm.

Bei uns ist hat vor kurzem das neue Flöckchen ebenfalls Schwanzwippen und Atemgeräusche gehabt, zwei mal AB, aber auf dem Rö-Bild war auch nichts zu sehen :weissnicht: . Aber sie hatte dazu noch eine Sinusitis (Nasennebenhöhlenentzündung), also es kam beim TA etwas Eiter aus dem einen Nasenloch als sie vorsichtig mit der Sonde dran war :glotz: . Die Vermutung lag nämlich, ob es an ihren engen Nasengängen liegen könnte :conf: .
Nun hat sie gestern AB bekommen 8 Tage lang, ich dachte schon super, geschafft, da höre ich sie gestern schon wieder fiepend atmen :confused: :rolli: . Heute also nochmal TA.

Ich kann dich sehr gut verstehen, man will ja auch nichts übersehen oder verschleppen, die kleinen Körper sind so zart.
Ich werde deine Thread nochmal genauer nachlesen, habt ihr inhaliert? Ich inhaliere jetzt schon mit Flöckchen die 2. Woche, aber allerdings einmal täglich,
@ela, sollte man lieber zweimal täglich?

liebe Grüße,

Zwitschermaus

spooky
Gehört zum Inventar
Beiträge: 3004
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:13

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von spooky » Di 19. Apr 2016, 08:59

Hallo Nicole, ans Herz habe ich tatsächlich auch schon gedacht, aber das gibt gern einen bläulichen Schnabel und hätte man auch meines Wissens auf dem RöBi sehen müssen. Ebenso eigentlich Lungenprobleme. Aber möglich wär's vielleicht, auch wenn sie so lange braucht um sich zu beruhigen.

Wie gross ist denn Dein Käfig? Auf jeden Fall geht natürlich das kranke Vögelchen vor. Vielleicht "gewöhnt" sich Heaven ja auch bissl dran.


Das mit dem Video ist eine super-Idee!!

Vielleicht machst Du Dir ausserdem ein paar Notizen, damit Du vorort nix vergisst. Das Ganze scheint ja doch etwas komplexer zu sein....

Liebe Grüsse,
Sandra

Benutzeravatar
Flauschefeder
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 829
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:46
Schwarmgröße: 16
Wohnort: Schwerte

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Flauschefeder » Di 19. Apr 2016, 10:20

Hi,

mein Tweety hatte das gleiche Problem. Atemnot, Schwanzwippen, konnte nicht an Höhe gewinnen und zum Schluss war er sogar flugunfähig. Bei uns waren es Luftsackmilben.
Euch alles Gute
LG Ela
Ela mit Louis, Fin, Denis, Das Wölkchen, Zoey, Tom, Anton, Piet, Bubbles, Diva & Lily, Ocean, Snow, Pepe, Melodie, Looney!
Für ewig in unserem Herzen: Tweety & Der Professor & Molly & Leni & Bella & J.J. & Socke & Benjamin & Heaven & Amy-Blue

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8539
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 5

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von ela67 » Di 19. Apr 2016, 12:02

Hallo !
Ja ist wirklich ne´ komplexe Sache.
Wenn die Kleinen was haben, ist man immer krank vor Sorge.
@ Zwitschermaus :
Tut mir leid das dein Flöckchen krank ist.
So ein kleines Wesen Nasennebenhöhlung Entzündung.
Sie wirken ja so zerbrechlich.
Also ich hab´Morgens und Abends Inhaliert.
Wie hat es denn dein TA empfohlen ?
@ Flauschefeder :
Wie wurden denn die Luftsackmilben behandelt bei eurem Tweety ?
Kriegt man die wieder ganz weg ?
Liebe Grüße. :wink:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole, butschi und hank(y) ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Di 19. Apr 2016, 12:21

Hallo Ihr lieben!
oh so viel Mitgefühl und informierende Worte :smlove: Danke

Also inhalaiert haben wir.Sie hatte ja vor circa 3 Monaten einen Infekt.Sie hat 2 mal AB gespritzt bekommen und laut Ta dann keine Atemgeräusche mehr(die Lunge hat gerasselt).
Als ich dann nach der AB Therapie nochmal bei dem Ta war, weil Perla immernoch schwer geatmet hat, hat er sie geröngt.Das war ja vor 2Monaten.Auf dem Röntgen laut Ta alles io.
Damit habe ich mich aber nicht zufrieden gegeben.Er meinte es könnte sein, das sie durch den Infekt Folgeschäden haben könnte.Er sprach von irgendwelche Gewebeschäden :ratlos:
Ich frage mich warum der die Zusatzausbildung Zier-und Wildvögel gemacht hat, wenn er ja sowieso der Meinung ist man könne da nicht viel machen.Seine Aussage, als ich nochmal auf das Thema Perla stürzt immer ab, gekommen bin.
Auf jeden Fall habe ich Perla dann 14Tage morgens und Abends inhalieren lassen.Ich habe einen Ultraschalvernebler, den ich mit Nacl Inhalationslösung befüllt habe.Sie liebt das Inhalieren :wolke7: Perlas Wellnessprogramm
:smlove:
Ja das mit den Notizen mache ich immer, weil jedesmal wenn ich beim Ta bin so aufgeregt bin, das ich manchmal nen blackout habe und Dinge vergesse :rofl:

@spooky das problem ist doch das heaven zu Übergewicht neigt und er den Freiflug braucht :(

@Zwitschermaus drücke ganz doll die Daumen für den heutigen Ta Besuch :klee:

Lg an euch alle Nicole :wink:

Benutzeravatar
Flauschefeder
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 829
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:46
Schwarmgröße: 16
Wohnort: Schwerte

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Flauschefeder » Di 19. Apr 2016, 13:19

@Ela
Luftsackmilben behandelt man ganz normal mit einem Spot on. Meine bekamen es alle 4 Tage, 3 Wochen lang. Das war zwar super heftig, aber meine TA meinte, dass LSM besonders hartnäckig sind Und wir nur so absolut sicher sein können, dass es keine Milbe oder Milnenei, überlebt. Du kannst ja nicht sehen ob da noch etwas ist und wenn dann doch noch ein paar Milben überlebt haben, merkst du es erst Monate später, nämlich wenn der Luftsack wieder total voll Milben ist, und fängst wieder von vorne an. Nur dann sind deine Wellis schon nicht mehr fit, weil sie ja auch nie richtig gesund waren und die neue Behandlung wird doppelt heftig.
Mein Tweety wurde damals nur 2 mal getropft, um Abstand von 1 Woche. Als es dann nicht besser sondern schlimmer wurde, sagte mir mein damaliger TA auch nur "dann hat er wohl doch was am Herzen, da können wir nichts mehr machen. Bereiten Sie ihm noch eine schöne Zeit" :nudelholz:
Tweety starb im Februar. Im März war dann der ganze Schwarm betroffen. Ansteckende Herzkrankheit - HA
Neuer TA, bessere Behandlung. Alle gerettet.
LG Ela
Ela mit Louis, Fin, Denis, Das Wölkchen, Zoey, Tom, Anton, Piet, Bubbles, Diva & Lily, Ocean, Snow, Pepe, Melodie, Looney!
Für ewig in unserem Herzen: Tweety & Der Professor & Molly & Leni & Bella & J.J. & Socke & Benjamin & Heaven & Amy-Blue

Benutzeravatar
Zwitschermaus
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 725
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 15:34
Schwarmgröße: 13
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Zwitschermaus » Di 19. Apr 2016, 14:12

Hallo Flauschefeder :panik3: ,

was für ein fiese Erfahrung :sad: . Danke dass du das mit uns teilst, dass ist soooo wertvoll das zu wissen, es mag ja gute vkTA's geben, aber ich suche selbst auch immer gerne nach Infos, auch die vkTA's können mal was übersehen, und dass sich sowas so äußern kann ist Gold wert zu wissen, gerade wenn dann immer wieder auf das Herzchen geschlossen wird :( .
Werden Luftsackmilben über den Kropfabstrich ermittelt oder wie kann man die untersuchen lassen? Kropfabstrich wurde bei uns gemacht.

Liebe Grüße,

Zwitschermaus

@ela, die vkTA hat heute auch gesagt, wenn ich zweimal schaffe, wäre das top. Mache ich natürlich gern. Flöckchen hat unter dem AB die letzten 8 Tage, 7 davon nicht mehr gefiept beim Atmen, Montag hatte sie einen kurzen fiep-Rückfall :conf: , deshalb soll das AB noch bis Ende der Woche weitergehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste