Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Mo 25. Apr 2016, 20:38

Hey Sylwia,
ja vor allem weil er ja immer so hektisch und fusch fusch ist...und das schlimme er ist Zier und Wildvögel Tierarzt!!!
Ja ok Sylwia, das ist lieb.Lesen uns morgen.Werde heute nochmal das Netz durchforsten und Erfahrungsberichte lesen und noch einen neuen Tread aufmachen.
Schlaf gut.
Liebe Grüße Nicole

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8429
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von ela67 » Mo 25. Apr 2016, 20:46

Hallo Nicole ! :troest:
Noch keine zwei Jahre ist die kleine Perla, :(
da ist sie noch so jung. Vielleicht hat sie mit der OP eine gute Chance. :klee:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Mo 25. Apr 2016, 20:50

Ja Ela67 sie wird erst im Juli 2Jahre :-( ich hoffe es so sehr das sie es schafft... ich wünsche mir nix sehnlichster

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8429
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von ela67 » Mo 25. Apr 2016, 20:55

Oh das ist so traurig ! :sad: :sad:
Ich hoffe mit dir ! :klee: :kniefall:
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Mo 25. Apr 2016, 21:34

Ich danke die vom herzen ela67.Der Op Termin würde dann am Donnerstag sein.Werde dann wohl morgen anrufen.

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Di 26. Apr 2016, 01:49

Ach ja was ich noch vergessen habe, der Tumor sitzt auch schon auf einem Teil der Wirbelsäule.
Meine arme kleine Perla :-( ich will sie nicht verlieren :,-(

Benutzeravatar
Nicole85
Kennt sich schon aus
Beiträge: 103
Registriert: So 3. Apr 2016, 14:20
Schwarmgröße: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Nicole85 » Di 26. Apr 2016, 03:23

Die Tä hat in den Tumor ja auch angestochen um zu sehen ob da Flüssigkeit raus kommt.Oben kam gar nix.Aber unten vor dem After kam aus der Beule so Gelatineartige Masse raus.Ebend habe ich gesehen das an der gedrückten Stelle jetzt ein richtig schwarzer Zapfen ist.Perla ist auch sehr unruhig und trinkt die ganze Zeit.Auch pult sie sich jetzt dran rum und hat Problem das Bein zum Kratzen zu benutzen.Habe sofort die Notfallnummer der Praxis gewählt und sogar die Tä dran, die Perla behandelt hat.Sie meinte das sei normal das ist ein Blutirgendwas.War so aufgeregt das ich es mir nicht richtig gemerkt habe.Jetzt habe ich Angst das sich das Entzündet.Mache mir die ganze Zeit Gedanken ob ich nicht hätte sagen sollen,das da lieber nicht dran rumgedrückt wird.
Sorgenvolle Grüße Nicole

ela67
Gehört zum Inventar
Beiträge: 8429
Registriert: Mo 24. Aug 2015, 19:57
Schwarmgröße: 6

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von ela67 » Di 26. Apr 2016, 07:15

Hallo Nicole ! :wink:
Da brauchst du dir keine Vorwürfe zu machen.
Weißt du die TÄ muss ja genau kucken, wie es aussieht
und was sie erwartet im Falle einer OP.
Und um eine genaue Diagnose stellen zu können.
Natürlich ist man dann erst mal erschrocken, wenn man dann
sowas sieht. Und du hast genau richtig gehandelt, als du unter der Notfallnummer
angerufen hast. Hätte ich nicht anders gemacht. Und toll das die TÄ dann auch noch selbst
am Telefon war.
Wie geht es der kleinen Maus heute Morgen denn ?
Liebe Grüße, ela, oskar, toni, Livius, greg, hank(y) und stan sowie meine Lieblinge im Hirsehimmel : mo, billy ( genannt billyboy ) tweety, ole und butschi ! :fly:
Vögel können fliegen, weil sie völliges Vertrauen haben (James M. Barrie)

Benutzeravatar
Zwitschermaus
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 725
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 15:34
Schwarmgröße: 13
Wohnort: Barsinghausen bei Hannover

Re: Welli Henne verstauchten/gezerrten Fuß

Beitrag von Zwitschermaus » Di 26. Apr 2016, 07:36

Hallo Nicole,

du Arme, du warst ja um um 2 Uhr noch wach :schreck: :troest:

ich glaube, dass die TÄ da probeweise Druck drauf ausgeübt hat gehört vielleicht zur Untersuchung dazu, sie hätte es sicherlich nicht gemacht, wenn Gefahr in Verzug gewesen wäre. Du kannst nicht alle Verantwortung auf dich bürden, aber dass du skeptisch bist kann ich nach deinen vorherigen Erfahrungen nachvollziehen :heftigknuddel: .

Wann man einen Vogel gehen lässt, kann man nur selbst wissen, ich habe das bei Lucky, der zwar über den Berg ist, auch so erfahren, die Ratschläge der anderen sind vielleicht tröstlich, aber letztendlich muss man selber fühlen, wann der Zeitpunkt gekommen ist. :sad:

Nun zur Frage, ob sich eine Op noch lohnt, da der Tumor ja nur teilweise entfernt werden kann: wie lange könnte sie damit noch leben? Wäre das nicht ein Abschied auf Raten? insbesondere wenn die Wirbelsäule schon befallen ist. Ich glaube, wenn es mein Vogel wäre, und es nicht mehr heilbar wäre, würde ich ihn nicht mehr operieren, eine schöne Zeit noch machen und wenn sein Leben dann mit der fortschreitenden Größe des Tumors zu schwer wird, dann gehen lassen. :sad: Eine Möglichkeit.

Die andere ist natürlich operieren und hoffen, dass man damit noch Zeit rausschlägt.
Schwierige Entscheidung, die du leider nur selber treffen kannst.

Wegen dem Abschied von Heaven und Perla, ich habe hier so eine Kandidatin, wo ich auch mal dachte, oh je, es geht zu Ende. Sie hat einen Partner, der sie rührend liebte und immer noch liebt. Damals waren sie zu 6., es gab da noch eine Henne und 3 Hähne, er konnte mit der Henne aber nichts anfangen. Nun ist es aber mit dem weiteren Aufstocken so gekommen, dass der Hahn die nächsten 2 Hennen, die einzogen sich unter die Kralle gerissen hat ;) , er hat jetzt sozusagen 3 Frauen und versucht gerade die 4. aufzureißen. Natürlich ist das ein Sonderfall und nicht mit Heaven zu vergleichen. Aber seither weiß ich, wenn Schorschi, seine Henne, mal gehen muss, dann weiß ich, dass Pavo zumindest noch seinen Harem und seine Männerfreundschaften hat, der Vorteil an einem Schwarm bei Todesfällen.

Ich weiß, du hast jetzt andere Sorgen und das Schicksal von Perla steht jetzt im Vordergrund und vielleicht ist es auch pietätlos das jetzt vorzuschlagen :rotwerd: , ich traue mich auch nur dass jetzt zu schreiben, weil du dir Gedanken um Heaven machst, aber könntest du dir vorstellen ggf. auf 4 aufzustocken? Wenn einer verstirbt, auch wenn es ein Partner von einem Päarchen ist, was den Partner verliert ist dann zumindest ein Freund/Kumpel noch da, mit dem man balzen kann und sich zumindest ablenken kann. Nach deinen Erfahrungen mit den verstorbenen Wellis in den letzten Jahren ist das natürlich jetzt gewagt von mir, sowas vorzuschlagen, ich dachte nur, es würde dir vielleicht auch helfen, weil du dann wüsstest, Heaven hätte dann noch jemanden, der ihn von dem Verlust ablenkt.
Allerdings kenne ich deine Platzverhältnisse und auch deine persönlichen Pläne mit der Wellihaltung nicht.
Perla kann natürlich so nicht ersetzt werden, so soll das nicht klingen, ich dachte nur, dass es für dich leichter sein könnte, wenn du Heaven dann in Gesellschaft wüsstest. Vielleicht sogar noch, bevor sie in den Hirsehimmel aufbricht.......

Ich wünschte, du müsstest dir diese Gedanken jetzt alle nicht machen, auch nicht die Entscheidung Perla betreffend :troest: . Wieviel Zeit würde die TA ihr noch geben, wenn sie einen Teil des Tumors entfernt?

Liebe Grüße,

Zwitschermaus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste