Welli muss spucken und würgen

Antworten
Krümel2017

Welli muss spucken und würgen

Beitrag von Krümel2017 » So 4. Feb 2018, 20:54

Hallo,

unsere ca 1 Jahr alte Wellidame hat seit Mitte letztem Jahr gesundheitliche Probleme. In immer kürzer werdenden Abständen geht es ihr schlecht. Sie ist aufgepluster, schläft sehr viel, frisst fast nichts und muss sehr oft würgen und spucken.

Wir waren schon oft beim Vogelkundigen Tierartzt. Der hat bereits Abstriche vom Kropf und After genommen sowie auch eine Stuhlprobe. Leider hat er nichts gefunden.
Einmal hatte er ein Bakterium gefunden das wir über eine Woche mit Antibiotika behandelt haben. Aber die Probleme sind immer noch da. Laut Tierarzt wurde aber der Keim vollständig abgetötet. Vor 2 Wochen hatte Sie wieder so einen Anfall. Nach ca. 3 - 4 Tagen ging es ihr dann wieder besser und war wieder die alte.
Leider fängt es nun heute Abend wieder an. Hat jemand vielleicht eine Idee was das sein könnte oder ich noch machen kann das es ihr wieder besser geht?

Danke für Eure Hilfe

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 13052
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von loriline » Mo 5. Feb 2018, 08:36

Hallo und Willkommen hier im Verein. Bist Du sicher, das der Tierarzt vogelkundig ist. Steht er in unserer Liste. Sonst suche Dir dort bitte einen raus und geh mit Deinem Welli noch mal dorthin.Das hört sich sehr nach einem Megaschub an und das müsste dringend mit Ampho behandelt werden. Auch wenn keine Megas im Kot festgestellt werden, kann Dein Welli trotzdem welche haben. Alles Gute für den Kleinen :daumendrück: :daumendrück: :daumendrück:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23356
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von Steffi-Lotte » Mo 5. Feb 2018, 09:30

Hallo,

wenn die Untersuchungen auf Erreger kein Ergebnis bringen, sollte immer auch an eine organische Ursache gedacht werden. Um da weiter zu kommen, ist ein Röntgenbild meist sinnvoll. Wurde das mal angesprochen? Ist denn der Kot auch irgendwie auffällig.

Megas sind natürlich möglich, aber die Symptome sind so unspezifisch, dass das alles und nichts sein kann. :wink:
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Krümel2017

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von Krümel2017 » Mo 5. Feb 2018, 19:11

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.

Ja der Tierarzt steht auf der Liste und ist Vogelkundig (spezialisiert auf Papageienarten).
Leider finden wir nur nichts. Auf Megas wurden alle meine Wellis zweimal getestet und es war immer negativ.
Die anderen sind auch fit nur das eine Weibchen leider nicht.

Grüße

Krümel2017

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von Krümel2017 » Mo 5. Feb 2018, 19:17

Hallo,

ja der Kot ist ganz normal. Sie knirscht auch Abends mit dem Schnabel und schläft auf einem Beinchen mit dem Kopf nach hinten im Gefieder. Das es was organisches ist da meint der Tierarzt das es eher unwahrscheinlich ist da sie noch so jung wäre.

Grüße

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 13052
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von loriline » Di 6. Feb 2018, 08:24

Dann würde ich sie auf jeden Fall Röntgen und vielleicht auch mal ein Blutbild machen lassen :hm: :troest: :daumendrück:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23356
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von Steffi-Lotte » Di 6. Feb 2018, 08:28

Kann ich leider nicht bestätigen, ich hatte auch schon ganz junge Wellis mit organischen Problemen, leider kommt heute alles vor. Also für mich wäre hier tatsächlich der nächste Schritt ein Röntgenbild. Selbst wenn da alles in Ordnung ist, ist das ja auch eine gewisse Sicherheit und man kann vielleicht doch auf Verdacht auf diverse Erreger behandeln, es ist ja nicht immer alles nachweisbar, aber oft schlagen die Medis trotzdem an. :wink:

EDIT: Mein Beitrag bezog sich auf Krümels Beitrag.
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Krümel2017

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von Krümel2017 » Di 6. Feb 2018, 17:51

Hallo,

vielen Dank für die Antworten.
Dann werde ich mal eine Röntgenuntersuchung machen lassen.

Grüße

Benutzeravatar
nati
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2810
Registriert: Mo 7. Dez 2009, 16:37
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Bonn

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von nati » Di 6. Feb 2018, 22:31

Beim Einstellen Lilly würde auch nie was nach gewiesen, und trotzdem spuckte sie und hat abgenommen. Wir haben mit Ampho behandelt und schon ging es ihr gut. Oder mein Sunny-Mausi, er hatte was am Drüsenmagen, was nur durch röntgen zu sehen war. Ich drücke ganz fest die Daumen, das die Ursache gefunden wird. Es gibt nichts Schlimmeres, als wenn man gegen etwas unbekanntes kämpfen muss. :daumendrück:
LG
nati, Tommy, Robby, Ricky, Micky + Lilly (Benny, Lulu, Mausi, Chibby, Flöhchen ,Sunny-Mausi + Peggy) in unserem Herzen

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2514
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von vögelchen » Mi 7. Feb 2018, 20:23

Ich kann Dir auch nur dazu raten durch RÖ abklären zu lassen, ob sich da etwas Organisches abspielt. Es kann, neben vielen anderen Ursachen, auch immer ein Tumorgeschehen dahinter stecken - auch bei einem jungen Welli... Und wirklich helfen kann man letztlich nur, wenn man weiß, was die Kleine tatsächlich hat... Alles Gute! :daumendrück:

Falke
Ist öfter hier
Beiträge: 46
Registriert: Do 1. Mai 2003, 00:00

Re: Welli muss spucken und würgen

Beitrag von Falke » Sa 10. Feb 2018, 00:29

Guten Abend Krümel 2017
Hast du den Vogel schon mal abgehört ob da ein Knacken zu hören ist das kann auch eine Luftsackentzündung sein.
Dann braucht er eventuell AB und Kamillendampfbad- es gibt zudem TA und TA.
Ist aus der ferne schlecht zu sagen, den müßte man mal in der Hand haben und genau betrachten sowas hatten wir auch mal . Bei einem Tumor müßte es ihm schon wesentlich schlechter gehen paßt so gar nicht ist meine Fernmeinung. Zum Tumorverdacht
haben wir auch schon röntgen lassen war aber nichts zu sehen das waren bei uns 100Euro. Tumore sind oft so klein.
Wir haben hier in Bayern 2 sehr vogelkundige TA mit modernen OP.
Jetzt mal die Frage wo ist dein Standort?
Melde dich halt noch mal
Gruß Falke

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast