Die zwei "Stillsitzer"

Antworten
Alma

Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » Mi 12. Sep 2018, 20:34

Hallo zusammen,

da ich heute bereits einen so netten Kontakt über die Hotline hatte, habe ich mich nun entschlossen auch hier nach weiteren Ratschlägen und Meinungen zu suchen.

Achtung.... Roman folgt ;-)

Es geht um meine 2 Hähne.
Ich habe sie vor 4 Wochen in einen mir bekannten Tierpark (Voliere) erworben, weil ich dachte "Menschen ist doch toll, da weiß ich wo sie herkommen"....naja leider war meine Freunde nicht von. Langer Dauer.
Am 1. Tag habe ich die beiden natürlich erstmal in Ruhe gelassen, vorher schon den Käfig fertig ausgestattet, sowie Futter und Wasser.
Am nächsten Tag hab ich sie dann erstmals richtig beobachtet.
Und mir ist schnell aufgefallen, das der grüne etwas am Schnabel hat und der blaue sich dauernd den "Popo" juckt.... Ich war direkt am nächsten Tag bei VK Tierarzt und der Verdacht bestätigte sich. Das hat dann auch zu ihren Namen geführt, Itchy (grün) und Scrstchy (blau)
Die beiden wurden nun erfolgreich behandelt.
Beim Tierarzt haben wir auch herausgefunden, das der blaue schon 5 Jahre alt ist, der grüne leider nicht ausmachst vom Ring her.

Die beiden bekommen seit dem 3 Tag bei mir Freiflug, mit Stolz und Glück kann ich sagen sie lassen sich mit dem StöckchenTaxi auch in den Käfig zurück bringen.

Es ist so das sie ihr Runde fliegen und dann auf ihrer Astschaukel über ihrem Vogelbaum landen.
Das war's dann, sie sitzen und machen nichts. Naja sie putzen sich synchron :D
Wenn einer mal woanders landet, rufen sie sich.
Aber sie spielen nicht miteinander, kraulen sich nicht. Und auch jegliches Spielzeug wird nicht angerührt.
Gut sie streiten auch nicht miteinander.
Itchy hat jetzt seine Stimme wieder gefunden und besonders wenn am Nachmittag die Kinder nach Hause kommen, schnattert er vor sich hin und versucht mit Scratchy zu spielen.
Doch der sitzt nur da, stocksteif und rührt sich nicht. Manchmal drängt er ihn sehr vorsichtig mit einem kleinen Hacker zurück. Das tut mir dann immer sehr leid.

Sie fressen kein Obst und Gemüse, hab auch schon verschiedene Tricks probiert...mit Futter panieren, an verschiedene Stellen hängen.

Wir üben schon mit Hirse und zu meinem Erstaunen hab ich es schon geschafft, das sie auf meiner Hand fressen.

Also mir geht es nur darum das sie nicht unglücklich sind, ich weiß jetzt das ich wohl noch mehr Geduld brauche, damit sie auftauen können.

Okay, einfach mal meine Geschichte und ich würde den weiteren Verlauf hier versuchen zu schildern.
Ich freue mich über jeglichen Austausch ;-)
Würde auch Fotos einstellen, wenn es nur jemand erklärt

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2737
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von vögelchen » Do 13. Sep 2018, 21:38

Hallo Alma,

das tut mir sehr leid, dass der Start mit Deinen beiden Wellis gleich solche Probleme mit sich bringt. :troest:
Alma hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 20:34
Ich war direkt am nächsten Tag bei VK Tierarzt und der Verdacht bestätigte sich.
Was meinst Du denn damit? Welcher Verdacht wurde denn da bestätigt? Gegen was und womit wurden die Beiden behandelt?

Dass die Beiden so still / ruhig sind, das kann durchaus daran liegen, dass sie vorher in dem Tierpark in der Voli ja wahrscheinlich in einem großen Schwarm waren, und jetzt sind sie nur noch zu zweit in der Wohnung. Ihr ganzes Leben hat sich damit ja völlig verändert. Und wenn Scratchy dort schon fünf Jahre seines Lebens verbracht hat, dann ist das jetzt natürlich eine immense Umstellung für ihn.
So, wie Du das hier geschildert hast, spricht die ganze Art und Weise der Abgabe der Wellis an Dich nicht unbedingt für den Tierpark... :weissnicht: Weißt Du denn, ob die Beiden vorher zumindest miteinander befreundet waren? Oder hast Du sie dir einfach aussuchen können? Oder hat man sie Dir einfach gegeben? Sind hier vielleicht sogar Pärchen getrennt worden? In dem Fall brauchst Du dich über das Verhalten dann natürlich gar nicht mehr wundern...

Was hast Du denn so alles an Spiel-, Beschäftigungs- und Landemöglichkeiten? Hast Du evtl. auch die Möglichkeit noch zwei Wellis aufzunehmen? Dann ist meistens schon deutl. mehr Action, als wenn sie nur zu zweit sind - und es entspricht halt auch noch viel mehr ihrem Naturell als Schwarmvögel.
Alma hat geschrieben:
Mi 12. Sep 2018, 20:34
Würde auch Fotos einstellen, wenn es nur jemand erklärt
Das kannst Du nur, wenn Du dich anmeldest - und das geht ganz schnell, unkompliziert und kostet auch nichts.

Liebe Grüße und alles Gute für Deine Wellis! :daumendrück:

Alma

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » Fr 14. Sep 2018, 11:28

Hallo,
vielen Dank für die liebe Antwort.
Also Mein Verdacht war Grabmilben und sie haben dann dieses Spot in bekommen, da hat die Tierärztin gar nicht lange gefakelt.
Ich war im Nachhinein, auch sehr enttäuscht von dem Tierpark. Sie hatte dann einen gefangen und wollte den dann schon einpacken, ich sagte es wäre toll wenn ich einen grünen und einen blauen bekommen könnte. Naja das war ein ganz schönes durcheinander, sie wirkte nicht als würde sie regelmäßig Vögel fangen. Den grünen (Itchy) könnte ich mir selbst aussuchen, er saß so süß, gechillt und schnattert. Den hat sie dann auch fangen können. Als ich nach dem Alter fragte, sagte sie das man dass nicht so genau sagen könne. Naja ich hab das jetzt abgehakt auch die Tierärztin sagte...dort kauft man keine Tiere und ich soll es als gute Tat sehen.

Die beiden haben eine zimmervoliere 130x90x50
Draußen haben sie eine sitzstange, mit Kokos zum rum knaupeln und drunter einen Vogelbaum, den ich selbst gebaut habe. Sie melden sich auch morgens wenn ich mal etwas länger brauche sie raus zu lassen und sitzen dann eben über ihrem Baum.
Auch in der Voli haben sie Kirschäste aus unserem Garten. Kokossitzbrettchen. Edelstahl Badeschale. Holzschaukeln, Sepia schale.
Sie rühren nix an.

Ich Versuche das mit dem anmelden jetzt Mal. Wenn ich richtig verstanden hab wird der Thread, dann verschoben. Hoffe ich finde es dann noch und dann Versuch ich das mit den Fotos 😄

vögelchen
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2737
Registriert: Fr 8. Mai 2015, 17:09
Schwarmgröße: 20

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von vögelchen » Fr 14. Sep 2018, 20:34

Hast Du die Wellis wirklich aus einem Tierpark, oder aus einem Tierladen? :conf: Ich kann mir das fast gar nicht vorstellen, das sich das so in einem Tierpark abgespielt hat - in Tierläden ist das allerdings leider wirklich an der Tagesordnung... :hmpf:

Wurden die Wellis denn im Ganzen bei der TÄ richtig untersucht, also ein sogenannter "Eingangscheck" gemacht? Wenn sie schon Grabmilben hatten - wer weiß, was sie noch so alles mit sich rum schleppen...
Du solltest auch den Tierpark(?) benachrichtigen, bzw. sogar gleich das Veterinäramt einschalten, denn Grabmilben sind ansteckend und da muss unbedingt der gesamte Bestandbehandelt werden!
Alma hat geschrieben:
Fr 14. Sep 2018, 11:28
Draußen haben sie eine sitzstange, mit Kokos zum rum knaupeln
Ich nehme mal an, Du meinst Kork und nicht Kokos... :hm: Wenn Du wirklich Kokos meinst, und dass die Wellis an den langen Fasern rum knabbern, dann kann ich Dir nur raten, das zu entfernen, denn die Fasern können sich leicht im Kropf / Magen verfangen - und das ist dann sehr gefährlich für die Wellis.

Alma
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 11:30

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » Sa 15. Sep 2018, 10:43

Hallo,
Ja es ist ein kleiner Tierpark und klar ich habe die direkt darüber informiert.
Also die Tierärztin hat die Vögel abgetastet und äußerlich untersucht. Das Mittel gegen die grabmilben, haben sie 2 x Mal bekommen im Abstand von 12 Tagen. Scratchy hat sich schon nach 2 Tagen nicht mehr am Po gekratzt und Itchy's Schnabel sieht wieder gut aus.(man sieht das die kleinen Kerben rauswachsen)
Ja es sind tatsächlich diese langen Kokosfasern, das wusste ich gar nicht dass die gefährlich sind. Dann werde ich die natürlich auch direkt anmachen. Da sind auch Kokosnußschalen dran. Müssen die auch ab? Ich schaff es mit den Foto nicht, die Datei ist zu Groß. Die Bilder hab ich mit dem Handy gemacht

Alma
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 11:30

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » Sa 15. Sep 2018, 11:39

Ich habe mir jetzt ein Bildbearbeitungsprogramm heruntergeladen und könnte damit die Dateigröße verändern. Ich glaube jetzt klappt es
Dateianhänge
PSX_20180915_112535-768x786.jpg
PSX_20180915_112535-768x786.jpg (75.8 KiB) 592 mal betrachtet

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 14082
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von loriline » Sa 15. Sep 2018, 12:01

Hallo Alma,

herzlich Willkommen hier im Verein. Wir haben miteinander telefoniert :kaffee3: Die Kokosfasern solltest Du wirklich abmachen. Hast Du die Schaukel selber gemacht oder so gekauft. Ja, auch was man so im Handel kaufen kann, ist nicht immer gesund für Wellis :sad: Die Kokosnuss Schalen kannst dran lassen. Du solltest im Zoogeschäft mal nach Kork schauen. Den gibt es in der Aquaristikabteilung und bei den Nagern findest Du auch Weidenröhren oder Kugeln, die benagen sie auch gerne und sind da lange mit beschäftigt. Das ist ja toll, dass sogar schon auf Deine Hand kommen :tach: Das sind wirklich zwei Hübsche :smlove:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang :fly:
:pcgirl: VWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Alma
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 11:30

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » Sa 15. Sep 2018, 12:41

Also die Schaukel, habe ich so gekauft.
Hier Mal noch Fotos vom Bäumchen und der Zimmervoliere.
Dateianhänge
IMG_20180915_123715705_HDR-1296x728.jpg
IMG_20180915_123715705_HDR-1296x728.jpg (36.54 KiB) 585 mal betrachtet
IMG_20180915_123729677-728x1296.jpg
IMG_20180915_123729677-728x1296.jpg (23.11 KiB) 585 mal betrachtet

Alma
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 11:30

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » Sa 15. Sep 2018, 12:58

Hier nochmal ein Bild, ganz zu Anfang. Bei Itchy sieht man deutlich, die weißliche "Kruste" an der Wachshaut. Diese ist jetzt vollkommen verschwunden.
Leider muss ich die Bilder sehr verkleinern um sie hochzuladen, ich mache alles mit dem Handy.
Dateianhänge
IMG_20180810_102517887-1036x777.jpg
IMG_20180810_102517887-1036x777.jpg (54.4 KiB) 585 mal betrachtet

Alma
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 11:30

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » Sa 15. Sep 2018, 19:13

Heute wieder ein fortschritt, Itchy hat Basilikum geknabbert. Sie wollten es nicht anrühren, da hab ich ihn mit dem stöckchentaxi hingefahren und es hat geklappt :smlove:

Ich bin so Happy. Dieses Wochenende ist auch mein Mann zu Hause und die beiden haben beim Freiflug richtig ein gucken lassen :grinser:

Alma
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 11:30

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » Mo 24. Sep 2018, 22:54

Hallöchen,
nochmal ein kurzes Update.
Leider hat sich nicht so wahnsinnig viel getan. Die beiden sind jeden Tag zum Freiflug mehrere Stunden draußen.
Sitzen meist nur auf ihrem Baum.
Aber wenn sie fliegen macht es eine guten, kräftigen Eindruck, manchmal täuschen sie an, auf meinem Kopf zu landen :D
Ich kann sie immerhin mit Hirse motivieren, sich ein bisschen zu betätigen.
Auf das stöckchentaxi kommen sie weiterhin sehr gut. Jedoch mit der Hand klappt es nicht mehr, trotz Hirse.
Wenn ich ihnen, ihren Futternapf draußen hinhalte, kommen sie aber zumindest auf diesen.
Itchy fängt immer an zu schnattern, sobald es lauter wird (Kinder, Staubsauger) ein paar Mal hat er noch versucht Scratchy an zu spielen, aber ich glaube er hat es aufgegeben.
Immerhin fressen sie jetzt ab und an ein wenig Gurke, Apfel und Basilikum.
Sie scheinen vor mir keine große Angst zu haben, deshalb weiß ich nicht was ich noch machen soll um sie aus ihrem Schneckenhaus zu locken. Von früher kenne ich es so das meine Wellis immer gewuselt und geschnattert haben.
Ich will doch das sie glücklich sind :sad:
Dateianhänge
IMG_20180924_134546665-728x1296.jpg
IMG_20180924_134546665-728x1296.jpg (26.04 KiB) 549 mal betrachtet

Benutzeravatar
Steffi-Lotte
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 23697
Registriert: Di 23. Mai 2006, 10:10
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Steffi-Lotte » Di 25. Sep 2018, 07:57

Hallo Alma,

ich bin ja oft auch bei unseren Infoständen mit dabei und da hört man dieses Problem sehr oft - dass zwei Wellis einfach sehr ruhig sind und wenig der angebotenen Beschäftigungsmöglichkeiten nutzen. Du bist also nicht allein mit diesem Problem. Wellis sind eben Schwarmtiere und vielen ist die Zweierhaltung zu wenig, sie brauchen mehr andere Wellis um sich herum. Bei dir kommt natürlich erschwerend hinzu, dass sie die Haltung im Tierpark gewöhnt sind - etwas komplett anderes als jetzt bei dir im Wohnzimmer.

Dann gibt es natürlich auch bei den Wellis ruhigere und forschere Charaktere und wenn du jetzt zwei ruhige erwischt hast, dann animieren sie sich auch kaum gegenseitig. Ich hatte mal zu Anfang ein Paar, die waren den ganze Tag auf Achse und haben das Zimmer unsicher gemacht... Aber das ist eher nicht die Regel. Vom Platz her müsste es doch bei dir gut gehen, dass du noch mehr Wellis hälst, hast du darüber schon nachgedacht? :wink:
Liebe Grüße von Steffi
mit Hugo, Lilly, Luna, Leo, Marie und Krümel

*Lerne den VWFD kennen*
*Du suchst einen Welli? Gib' doch einem Abgabetier ein neues Zuhause!*

Alma
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 11:30

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » Di 25. Sep 2018, 10:20

Hallo, danke für die liebe Antwort.
Das beruhigt mich ja!
Ja wir haben ein sehr großes Wohnzimmer fast dreimal so groß wie die Voliere in der sie vorher gelebt haben. Und ich denke die Zimmervoliere, sollte auch noch Platz bieten.
Wenn es nach mir ginge würde ich sofort noch zwei dazu holen, aber leider ist mein Mann davon nicht so begeistert. Ich Versuche aber ihn weiter zu bearbeiten.
Natürlich habe ich schon sehr viel gelesen und daher weiß ich das die meisten davon abraten eine 3 er Gruppe zu halten. Aber ich vermute auf einen vogel mehr würde mein Mann sich eher einlassen...hmm :conf:

Alma
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: Fr 14. Sep 2018, 11:30

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von Alma » So 4. Nov 2018, 11:36

Hallöchen,
hier mal wieder ein kurzes Update.
Getan hat sich nicht sehr viel, die beiden sind nicht besonders ängstlich aber eben sehr ruhig.
Nachdem die beiden ja nun nicht mehr wie zu Beginn von Milben befallen sind und auch unsere Kinder Schwierigkeiten mit den Namen Itchy und Scratchy hatten, haben wir uns entschieden die beiden umzutaufen. Es hat auch keiner von uns so richtig die Namen benutzt und beim grünen habe ich sowieso immer meine Intuition gehabt.
Mein damaliger grüner Wellis hieß Hansi.
Und so heißen sie nun Hansi (grün) Heyhey (blau)

Und ooooooohhhh Freude, mein Mann hat zugestimmt, morgen werde ich Heidi zu uns holen.
Ich weiß es ist gewagt mit einer 3 er Kombi aber ich muss es einfach versuchen, Notfalls muss ich den Quarantäne Käfig auf längere Sicht für sie einrichten und lasse sie nur im Freiflug zusammen.
Aber unsere beiden sind so lieb ich habe da keine bedenken, sie lassen sich mittlerweile am Bauch streichel und machen nicht einmal Andeutungen zu Hacken.
Wenn sie genug haben fliegen sie einfach weg und dann lasse ich sie auch. Untereinander sind die auch nicht aggressiv, sie Sitz fast immer zusammen auch wenn sie leider nicht schmusen oder putzen.

Ich würde mich nochmal melden, wenn Heidi da ist, ich freu mich

Benutzeravatar
sweet
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2268
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:30
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Die zwei "Stillsitzer"

Beitrag von sweet » So 4. Nov 2018, 13:43

Da bin ich aber sehr gespannt, wenn Heidi einzieht. Schön, dass dein Mann zugestimmt hat. :)

Edit: Hast du es eigentlich schon mal mit Clickertraining probiert? Da tauen die Tiere auch auf und werden neugieriger und aktiver. Es gibt hier einige Threads zu dem Thema. Vielleicht wäre das etwas für euch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast