Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich draussen anzulocken?

Antworten
SunnyundCharly

Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich draussen anzulocken?

Beitrag von SunnyundCharly » Sa 7. Okt 2017, 11:42

Liebe Foris,

ich bin eben nach Hause gekommen, und da fliegt bei der Nachbarin ein Vogel im Garten weg.

Ich dachte was ist das denn ? gross, und grün mit Rot. Es könnte vielleicht ein Halsbandsittich gewesen sein. Ich weiss es nicht genau. Das Rot war vorne am Kopf. Für ein Unzertrennlichen war er zu gross.

Der ist leider nicht in unsere Richtung geflogen, sondern in die andere Richtung.

Hat man eine Chance den irgendwie zu locken.? Wahrscheinlich nicht ? Wer weiss wo der hin geflogen ist.

Leider kann ich meine Wellis aus der Wohnungshaltung nicht mehr auf den Balkon schieben.
Vielleicht hätte man ihn damit angelockt. Aber er ist zu kalt.

Der tut mir irgendwie leid da er ja sicherlich draussen wenig Chancen hat.

SunnyundCharly

Re: Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Wir dich draussen anzulocken?

Beitrag von SunnyundCharly » Sa 7. Okt 2017, 11:49

Ich bin es noch mal. Mein Tablet spinnt.

Die Überschrift soll natürlich heissen Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich anzulocken? Die Korrektur hat Wir dich draussen gemacht.

Benutzeravatar
Attila
Moderatorin
Beiträge: 6029
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 13:48
Schwarmgröße: 4
Wohnort: neben dem Storchenturm

Re: Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Wir dich draussen anzulocken?

Beitrag von Attila » Sa 7. Okt 2017, 11:50

Hallo,

du kannst versuchen, ihn mit Futter anzulocken. Stell am besten gut sichtbar verschiedenes Papageien-/Großsittichfutter auf den Balkon.
Einen Versuch wert ist es auch, Lockrufe abzuspielen, also zum Beispiel von Internetvideos mit den entsprechenden Papageien. Aber wenn man nicht genau weiß, ums welche Art es sich handelt, ist das natürlich schwer. :conf:
Außerdem könntest du Zettel in der Nachbarschaft aushängen und auf den Vogel aufmerksam machen. Vielleicht tun sich mehrere Leute zusammen und versuchen, den Vogel anzulocken und einzufangen, oder jemand weiß, welche Art kürzlich entflogen ist und wo. Hier kannst du auch eine Sicht-Meldung mit Postleitzahl machen: http://vwfd-forum.de/viewforum.php?f=44 ... c25708941d

Infos rund ums Thema sind auch hier zu finden: http://www.vwfd.de/2/2010/2010.php
Es geht zwar um entflogene Wellis, aber einige Tipps sind allgemein nutzbar, zum Beispiel bei Besitzern von Außenvolieren nachzufragen, denn manchmal werden entflogene Wellis/Papageien dort angelockt, weil sie die Rufe hören.
:daumendrück:
Viele Grüße von Wibke mit der Handicap-WG: den FußgängerInnen Penny, Bijou, Mogli und Florestan.
Freie Schaukel gesucht! Klick mich!

SunnyundCharly

Re: Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich draussen anzulocken?

Beitrag von SunnyundCharly » Sa 7. Okt 2017, 11:59

Wenn ich jetzt Futter hinstelle und er käme tatsächlich, wie soll ich den einfangen ?

Ich hatte den Eindruck das der nicht zahm ist. So panisch wie der davon geflogen ist.

Wenn ich die Balkontür dann öffne, spätestens dann wird er davon fliegen.

Benutzeravatar
TheSaint
Ist öfter hier
Beiträge: 42
Registriert: Di 30. Dez 2014, 23:13
Schwarmgröße: 5
Alter: 31

Re: Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich draussen anzulocken?

Beitrag von TheSaint » Sa 7. Okt 2017, 14:03

Falls du in der Gegend am Rhein entlang wohnst, ist es im Zweifel nichts Ungewöhnliches, dass da einer im Garten sitzt, denn die Halsbandsittiche leben seit ein paar Jahrzehnten fast den ganzen Rhein entlang in großen Kolonien, Mainz, Wiesbaden, Köln und viele andere Städte. Manchmal sind hier in der Gegend (ca. 20 km von Mainz entfernt) auch welche draußen zu sehen. Gerade in weiterer Rheinnähe ist es bei Halsbandsittichen deutlich weniger wahrscheinlich als jetzt z. B. bei Kanarienvögeln oder Wellen-/Nymphensittichen, dass die tatsächlich irgendwo abgehauen sind. Falls du hingegen vom anderen Ende Deutschlands bzw. von sehr weit vom Rhein entfernt kommst, ist die Chance, dass es sich um einen "wilden" Halsbandsittich handelt, aber natürlich deutlich geringer. ;)

SunnyundCharly

Re: Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich draussen anzulocken?

Beitrag von SunnyundCharly » Sa 7. Okt 2017, 14:55

Nein ich wohne nicht am Rhein.

Sondern Nähe Frankfurt am Main.

Also zu sehen ist er nicht mehr. Wir haben auch mit dem Fernglas die Bäume die hier sind, sind nur 3,4 abgesucht.

Bei Birds online wird auch geschrieben, wenn einem z.b. ein Welli wegfliegt, man ihn wahrscheinlich nie wieder sieht. Da das fast aussichtslos ist den zu fangen.
Weil die wohl nicht mehr zurückkommen, wenn sie erstmal weiter weg sind.
Da sie die Orientierung verlieren.

Hier in der Strasse sind Jemand mal im Sommer 2 Wellis weggeflogen. Voliere auf die Terasse geschoben, und die Tür war nicht zu.

Die beiden haben sich noch eine Zeitlang, ca. 1 Stunde auf einem Baum aufgehalten dort im Garten, es war chancenlos die zu bekommen.

Ich sehe hier auch schwarz. Futter auf dem Balkon wird nichts nützen, wenn der Vogel mehrere Kilometer weit geflogen ist.

Es wird hier auch Niemand interessieren, da ringsum zig Katzenhalter sind, denen es auch egal ist, wenn die Katzen hier die jungen Vögel wegholen. Egal ob Meise, Amsel und sonstiges.

Benutzeravatar
TheSaint
Ist öfter hier
Beiträge: 42
Registriert: Di 30. Dez 2014, 23:13
Schwarmgröße: 5
Alter: 31

Re: Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich draussen anzulocken?

Beitrag von TheSaint » Sa 7. Okt 2017, 15:12

Ach, Frankfurter Gegend bzw. hier unser ganzes Rhein-Main-Gebiet insgesamt würde ich schon noch als den erweiterten Verbreitungsraum der ursprünglich Wiesbadener Halsbandsittiche sehen. In Frankfurt wurden bereits 2012 welche im Freien gesichtet: https://www.nabu-frankfurt.de/halsbandsittiche/

Hier in dem Welt-Artikel vom letzten Jahr steht auch, dass laut Bundesamt für Naturschutz vor allem im Rhein-Main-Gebiet welche leben:
https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt ... n-auf.html

Von daher vermute ich stark, dass das tatsächlich ein frei lebendes Exemplar war, die suchen in Gärten gern mal nach Futter.

Benutzeravatar
loriline
Koordinatorin Tierschutz
Beiträge: 13714
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 17:55
Schwarmgröße: 7
Wohnort: Duisburg
Alter: 58

Re: Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich draussen anzulocken?

Beitrag von loriline » So 8. Okt 2017, 08:18

Aber Halsbandsittiche haben doch nichts rotes an sich, oder bin ich da nicht auf dem Laufenden :hm:
LG Hannelore und die Duisburger Zwitschergang.BildBild
BildVWFD-Hotline MO-FR 19-21 Uhr, SA/SO 14-16 Uhr 015905244471

Benutzeravatar
Haarmonster
Gehört zum Inventar
Beiträge: 2114
Registriert: So 7. Nov 2010, 13:15
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich draussen anzulocken?

Beitrag von Haarmonster » So 8. Okt 2017, 08:26

Hier gibt es ein paar Bilder:
https://de.wikipedia.org/wiki/Halsbandsittich

Nach der Beschreibung von SunnyundCharly könnte das schon passen, wenn das Rot vorne am Kopf gewesen ist.

Benutzeravatar
Flauschefeder
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 742
Registriert: Fr 20. Mär 2015, 12:46
Schwarmgröße: 14
Wohnort: Schwerte

Re: Hat man eine Chance einen kleinen Papagei/Halsbandsittich draussen anzulocken?

Beitrag von Flauschefeder » So 8. Okt 2017, 15:53

Ich würde bei einem Halsbandsittich auch immer erst einmal von einem wildlebenden Vogel ausgehen. Wie grausam, wenn man diesen dann einfängt und in einen Käfig sperrt
VG
Ela mit Bella, J.J., Louis, Fin, Amy-Blue, Benjamin, Denis, Das Wölkchen, Socke, Zoey, Tom, Anton, Piet, Bubbles! Für ewig in unserem Herzen: Tweety & Der Professor & Molly & Leni

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste