Die Kellerkinder aus Singen

Antworten
Benutzeravatar
Gerbil
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 666
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 13:57
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Blaustein

Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von Gerbil » Sa 29. Jun 2013, 17:56

Wegen ihrer Flugunfähigkeit wurden sie von einem privaten Hobbyzüchter einfach aussortiert und zum Verschenken in die ebay Kleinanzeige gestellt. Mir sah das gleich nach einer Gefiederstörung aus, so das ich nicht länger als bis aufs Wochenende warten konnte um sie endlich da herauszuholen. Meine Befürchtung hat sich bestätigt.. sie standen tatsächlich im Keller! Dort war es zwar warm aber ein Keller ist ein Keller, fensterlos, staubig, schmutzig und mit Gerümpel vollgestellt. Was hat dort ein spärlich eingerichteter Käfig mit Tieren darin zu suchen und warum ist das keinem Nachbarn aufgefallen? :nudelholz:

Die Armen.. sie sollen ca. 1 Jahr alt sein. Die gelbe Schönheit habe ich Selphie getauft und das kleine Mädchen Rinoa, neben den fehlenden Schwanz und Flugfedern hat sie auch einen leicht deformierten Schnabel.. mit dem sie ganz schön heftig zubeissen kann. Außerdem erinnert sie sehr an die kürzlich verstorbene Lilly.. :( Noch erholen sie sich von der ca. 2,5h stündigen Rückfahrt, aber sie haben sich schon super eingelebt und wurden herzlichst empfangen. Endlich Tageslicht!
kellerkinder1.jpg
kellerkinder1.jpg (77.71 KiB) 658 mal betrachtet
Das erschreckende Bild gehört der vergangenheit an, eigene Fotos folgen in Kürze. :)
Es grüßen Karina, die Ulmer Spatzen und die Schweinchenbande.

Dein Lebensglück ist wie ein Vogel, den du liebst.
Du nährst ihn mit den Körnern deines Herzens und tränkst ihn mit dem Licht deiner Augen.

Khalil Gibran

Benutzeravatar
Simi L.
Gehört zum Inventar
Beiträge: 9561
Registriert: Fr 15. Sep 2006, 10:21
Schwarmgröße: 6
Wohnort: Bad Urach

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von Simi L. » Sa 29. Jun 2013, 18:04

Die armen Kleinen. :sad: Schön, dass sie bei dir gelandet sind! :)
Was hat der Züchter denn zur Gefiederstörung gesagt? Züchtet er weiter? Wenn ja, würde ich das dem Amtstierarzt melden. Das Foto der beiden spricht ja Bände. :(
Simi mit Willy, Betti, Hugo, Leo, Marie, Luna und Krümel
Im Herzen: Lilly, Irmi, Jimmy, Karl-Friedrich, Nelly, Rigoletto, Purzel, Emilia, Elsie, Pauli, Fritz, Leno, Rosalie, Charlie, Susi und Hund Ronny

Sei dabei - werde Mitglied im VWFD! Klick

Benutzeravatar
knopfäuglein
VWFD-Flyer-Fee
Beiträge: 5938
Registriert: Do 23. Apr 2009, 21:26
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Ahornbaum

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von knopfäuglein » Sa 29. Jun 2013, 18:36

Ich finde es auch großartig, dass du sie zu dir geholt hast.
Schön, dass sie jetzt eine bessere Gegenwart und Zukunft haben.

Ich bin immer völlig ratlos innerlich wenn ich merke dass Menschen in der Lage sind, Vögel in den Keller zu stecken...also das sind doch Lebewesen :oehm:
Naja immerhin hat der Mensch sie bei ebay reingestellt -mann, mann, mann.
Ich könnte ja nicht schlafen, wenn in meinem Keller Tiere unter unwürdigen Bedingungen hausen.

Alles Gute den Beiden! :daumendrück: :daumendrück:
Nicky,Mr.Hope,Bella,Petra,Sammy,Söckchen,Apollo ,Luna,Madam Bluey grüßen mit Renate - die im Herzen die Wellis Flocke, Fridolin, Frederic, Ceddy, Lucy, Liesel, Pauline, Moritz, Fine, Lady, Sora von Attendorn,Sternchen,Perlenpaule,Boby Graupapagei trägt und nie vergisst

Benutzeravatar
kasylph*
Stammgast
Beiträge: 194
Registriert: So 3. Okt 2010, 23:06
Schwarmgröße: 0

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von kasylph* » Sa 29. Jun 2013, 19:13

:cry: :cry: :cry: :cry:
Danke für Deine "Tat" !!!! :gimme5:

Erholt Euch gut :delirium: im endlich richtigen Zuhause*
Ich freu mich schon auf neue Bilder :loving:
*
> Flügel-grüße von Silvi* <

. . . . . * in Erinnerung
* an meine * Himmels-Körperchen *

.

Gaby71
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 16:12
Schwarmgröße: 6

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von Gaby71 » So 30. Jun 2013, 11:07

Hallo!
Wie gut,dass du die Kleinen da herausgeholt hast. Das nenne ich mal ein absolut inakzeptables Verhalten dieses sogenannten Hobbyzüchters. Absolut verantwortungslos. Soll er doch lieber mit Eisenbahnen spielen.Bei Nichtgefallen kann er die dann ja in den Keller bringen.

Toll,dass du sie gerettet hast.

Gaby

Benutzeravatar
Sabine
1. Vorsitzende
Beiträge: 7075
Registriert: Sa 19. Sep 2009, 08:25
Schwarmgröße: 14
Wohnort: Metzingen
Kontaktdaten:

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von Sabine » So 30. Jun 2013, 11:41

Gu, daß Du die Kleinanzeige gefunde und die Süßen da heraus geholt hast :jippieh: :jippieh:

Ich habe hier auch ein Paar, die aus einer Kellerhaltung stammen, sitzen. Dort war auch ein Mini-Kleinfenster aus Glasbaustein, Gewölbekeller und die Voliere total verschmutzt :nudelholz: Einfach unbeschreiblich :cry:

Die Kleinen haben es bei Dir super getroffen und können ihr Leben nun genießen :loving:
Sabine mit Snowy,Bonny,Pucki,Rudi,Camilla,Kiki,Nemo,Jack,Betty,Tom,Mini,Erbse,Amon+Copito
Fiffi,Speedy,Fuzzy,Mucki,Pünktchen,Flocke,Paul,Kim,Jimmy,Putzi,Susi,Lucky,Pitti,Tweety,Julchen, Bobbylein,Chaplin,Leo,Sunny,Bobby,Lilli.Nicki,Jerry,Maya,Sissi,Frodo,Balu,Pepe,Lemon+Luna für immer im Herzen

Benutzeravatar
Gerbil
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 666
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 13:57
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Blaustein

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von Gerbil » So 30. Jun 2013, 14:09

@ Simi L
In der Anzeige hiess es ja erst er hätte sie so erhalten. Auf Anfrage, die Gefiederstörung sei ein Geburtsfehler und bei der Abholung war er gar nicht zugegen und hat stattdessen seine Tochter geschickt. Antworten hätte sie mir ohnehin nicht geben können, so das ich nur froh war das die beiden überhaupt abgegeben wurden und wir sie durch Glück gefunden haben :)

Sie fühlen sich schon ganz zuhaus, nur die Nacht über hat noch ein kleines Licht brennen müssen, weil sie mit der Dunkelheit nicht klar kommen.. ich will und kann mir gar nicht vorstellen wie das für die armen Geschöpfe gewesen sein muss.
Rinoa & Selphie.jpg
Rinoa & Selphie.jpg (75.1 KiB) 528 mal betrachtet
Robinia, Seppi, Rinoa, Selphie.jpg
Robinia, Seppi, Rinoa, Selphie.jpg (74.82 KiB) 528 mal betrachtet
Es grüßen Karina, die Ulmer Spatzen und die Schweinchenbande.

Dein Lebensglück ist wie ein Vogel, den du liebst.
Du nährst ihn mit den Körnern deines Herzens und tränkst ihn mit dem Licht deiner Augen.

Khalil Gibran

Benutzeravatar
knopfäuglein
VWFD-Flyer-Fee
Beiträge: 5938
Registriert: Do 23. Apr 2009, 21:26
Schwarmgröße: 8
Wohnort: Ahornbaum

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von knopfäuglein » So 30. Jun 2013, 15:13

Was für berührende Bilder. :smlove:

Du hast übrigens ein schönes Zitat von Khalil Gibran in deiner Signatur. :super:
Nicky,Mr.Hope,Bella,Petra,Sammy,Söckchen,Apollo ,Luna,Madam Bluey grüßen mit Renate - die im Herzen die Wellis Flocke, Fridolin, Frederic, Ceddy, Lucy, Liesel, Pauline, Moritz, Fine, Lady, Sora von Attendorn,Sternchen,Perlenpaule,Boby Graupapagei trägt und nie vergisst

Cockatiels
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 445
Registriert: Do 18. Nov 2010, 22:04

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von Cockatiels » So 30. Jun 2013, 16:59

Super, dass du die Beiden aufgenommen hast und ihnen nun ein schönes artgerechtes Wellileben ermöglichst.
Gerbil hat geschrieben: Sie fühlen sich schon ganz zuhaus, nur die Nacht über hat noch ein kleines Licht brennen müssen, weil sie mit der Dunkelheit nicht klar kommen.. ich will und kann mir gar nicht vorstellen wie das für die armen Geschöpfe gewesen sein muss.
Wir haben vor einigen Jahren auch zwei Kellerkinder aufgenommen. Einer von ihnen hatte starke Angst im Dunkeln. Erst später, als er sich an den Wechsel von Tag und Nacht gewöhnt hatte, verging die Angst.

Unsere Beiden zeigten anhand des Freßverhaltens, dass sie im Keller unregelmäßig bis gar nicht gefüttert wurden. Ist das bei deinen Zweien auch so?

Benutzeravatar
4Wellis
Regionalleiterin
Beiträge: 597
Registriert: Mo 3. Okt 2011, 11:38
Schwarmgröße: 0
Wohnort: Hochschwarzwald

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von 4Wellis » So 30. Jun 2013, 18:08

Das ist ja toll, das die beiden bei dir gelandet sind! :jippieh:
Ich hatte die Anzeige und die anderen des "Züchters" im Interent gesehen und war schockiert über sämtliche Bilder, die er eingestellt hat. Wie kann man seine Tier nur so halten??? :nudelholz:

Hast du was von den anderen gesehen? Wo die untergebracht sind? Ein paar jüngere waren da in einem kleinen Käfig mit Spiegel angeboten.... :(

Aber gut, dass wenigsten die beiden jetzt ein schönes Zuhause gefunden haben! :super: :jippieh:
Es grüßt die Federlose.

Benutzeravatar
Gerbil
Richtet sich häuslich ein
Beiträge: 666
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 13:57
Schwarmgröße: 5
Wohnort: Blaustein

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von Gerbil » So 30. Jun 2013, 22:07

Scheinbar sind die anderen Wellis in der Wohnung untergebracht, denn ich hatte mich schon gewundert warum ich unten warten sollte.. :confused: um dann in den Keller geführt zu werden. Während sie die beiden Mädels aus dem Käfig rausholte habe ich mich in dem kleinen Raum umgesehen und zum Glück keine weiteren Tiere erblickt!

An dem Tag/Nacht Rythmus wird es wohl liegen.. kaum dämmert es, schon hängen sie am Gitter. Ich verleite sie immer wieder sich hinzusetzen, aber diese Nacht wird wohl wieder ein Lämpchen brennen müssen. Die beiden scheinen wohlgenährt, aber sobald Rinoa das Wasser entdeckt "säuft" sie regelrecht, als ginge gleich wieder das Licht aus. Die beiden machen sich aber gut.. lernen schnell, sind neugierig und auch fröhlich. Haben vermutlich auch seeehr viel nachzuholen.

Traurig dass es erschreckenderweise so viele "Kellerkinder" gibt.. und nichts dagegen unternommen wird/werden kann. Hätte ich so einen Nachbarn hätte ich ihn sofort zur Rede gestellt und die Polizei oder das Vet. Amt verständigt. Wie kann man da tatenlos zusehen.. in den Keller gehen und in der Nachbarszeile Wellis rufen hören und nichts unternehmen. Grausam! :cry:
Es grüßen Karina, die Ulmer Spatzen und die Schweinchenbande.

Dein Lebensglück ist wie ein Vogel, den du liebst.
Du nährst ihn mit den Körnern deines Herzens und tränkst ihn mit dem Licht deiner Augen.

Khalil Gibran

Benutzeravatar
Landei
Gehört zum Inventar
Beiträge: 4811
Registriert: Fr 23. Jul 2010, 22:28
Schwarmgröße: 11
Wohnort: Meerbusch

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von Landei » Mo 1. Jul 2013, 10:42

So arme Würmchen... was gibt es nur für grausame Menschen. :cry:

Danke, dass Du sie aufgenommen hast. Jetzt haben sie ein wunderbares Leben vor sich. :jippieh:
Es grüssen Chrissie, die Rheinlandkrümel und die Spürnasen
Für immer im Herzen Kuki, Max, Moritz, Rambo, Mecki, Scotty, Paul, Irma, Theo, Oskar, Gizmo, Flöckchen, Miko, Nick, Pauline, Louie, Willi, Manni, Edgar, Emil

Benutzeravatar
HSNB
Regionalleiterin / Moderatorin
Beiträge: 5986
Registriert: Mo 7. Mai 2012, 17:37
Schwarmgröße: 10
Wohnort: in der Nähe von Leipzig

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von HSNB » Mo 1. Jul 2013, 15:22

Ich bin schockiert. Wie kann man nur Tiere in einen dunklen Keller stecken. :(

Nur gut, dass du die beiden dort rausholen konntest und sie jetzt ein schönes Welli-Leben geniesen können.

Danke dir und alles Gute für die Beiden und dich! :gimme5:
Haike und die gefiederte Crew - Herr Kitty, Herr Fee, Kiki, Yoshi, Oli, Tweety, Happy, Bluebell, Mausi und Momo

Bonny

Re: Die Kellerkinder aus Singen

Beitrag von Bonny » Sa 6. Jul 2013, 14:30

Arme Tiere. Gut, dass das ein Ende hat! :jippieh: :) :) :)

LG,

Bonny

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast