45136 Essen: 1 Hennen-Paar und 2 Hennen Alter unbekannt

Antworten
Benutzeravatar
AG TS-Vermittlungen
VWFD-Arbeitsgruppe
Beiträge: 88
Registriert: So 3. Jun 2018, 10:13

45136 Essen: 1 Hennen-Paar und 2 Hennen Alter unbekannt

Beitrag von AG TS-Vermittlungen » Fr 18. Okt 2019, 10:57

Liebe Wellensittichfreunde,

an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet:

Henne Brit ist ca. 7 Monate alt und hat ein freundliches ausgeglichenes Wesen. Sie liegt aber nicht auf der faulen Haut und ist eine begeisterte Kletterin. Wegen einer Gefiederstörung kann sie nicht fliegen. Brit wird nur zusammen mit Kara vermittelt, da die beiden in der Pflegestelle dicke Freundinnen geworden sind.

Bild Brit
Bild Brit

Henne Kara fehlen die Schwung- und Schwanzfedern und sie hat am Rumpf sowie an den Beinen kahle Stellen. Das hindert sie aber nicht daran, ständig auf den Kletterspielzeugen herumzuturnen. Kara wird nur mit Brit vermittelt.

BildKara
Bild Kara
Bild Kara und Brit

Henne Naya fehlt sehr viel vom Kleingefieder und sie wirkt dadurch zerzaust. Sie kann ein wenig flattern und schreddert für ihr Leben gern. Sie ist vermutlich Anfang 2019 geboren. Naya ist auf der suche nach ihrem Traumprinzen. Deshalb sollte sie im neuen Zuhause keine Nistmöglichkeiten haben.

Bild Naya
Bild Naya

Henne Sue ist eine kleine Sängerin und liebt es auf einem Bein zu sitzen und und das Treiben um sich herum zu beobachten. Sie ist auch eine kleine Badenixe. Bislang konnte sie wegen fehlender Schwungfedern nicht fliegen, doch die wachsen jetzt nach. Ob sie das Fliegen noch erlernen wird, ist zurzeit allerdings nicht sicher.
UPDATE zu Sue vom 09.11.2019: Sue hat perfekte Federn bekommen und kann seit zwei Tagen sogar fliegen. Wir freuen uns sehr darüber!

Bild Sue
Bild Sue

aktuelles Bild von Sue Bild

Die Wellensittiche stammen aus einem Schwarm mit 117 Tieren, der in einer Küche gehalten wurde. Die Haltung begann mit wenigen Tieren, durch unkontrollierte Vermehrung und die Aufnahme von weiteren Wellensittichen vergrößerte er sich dann über die Jahre. Im August 2019 wurde die Haltung nun aufgegeben und der VWFD e. V. hat 44 verletzte und/oder kranke Tiere zur Vermittlung übernommen, darunter auch etliche Küken. Die Behandlung gegen Grabmilben und Trichomonaden konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Da zahlreiche Tiere teilweise starke Gefiederstörungen aufweisen, muss davon ausgegangen werden, dass sowohl PBFD als auch Polyoma im Schwarm vorhanden sind und auch optisch gesunde Tiere die Erreger in sich tragen.


Unsere Vermittlungen sind von dem Grundsatz getragen, unseren Vermittlungstieren ein neues Leben zu ermöglichen, das auf ihre speziellen Bedürfnisse als Wellensittiche eingeht. Hinzu kommt, dass viele VWFD-Vögel vor ihrer Vermittlung kein artgerechtes Leben führen konnten und sich hieraus auch mögliche besondere Anforderungen an die neue Umgebung ableiten. Da sich diese bestimmten Bedingungen aus vielen verschiedenen Faktoren, die vielfach voneinander abhängig sind, zusammensetzen, ist es uns wichtig, dass wir uns ein Gesamtbild einer Wellensittichhaltung machen können. Ist dieses Gesamtbild in unseren Augen positiv, kommt es uns eben auch nicht auf ein paar fehlende Zentimeter bei der Größe des Vogelheims an.
Grundsätzlich sollten jedoch die Grundbedürfnisse nach einem artgleichen Partner und täglichem Freiflug erfüllt werden.

Um uns ein umfassendes Bild der Wellensittichhaltung machen zu können, bitten wir daher alle Interessenten uns folgende Fragen zu beantworten:

Sind bereits andere Wellensittiche vorhanden?
Wie viele Wellensittiche sollen aufgenommen werden?
Liegen Erkrankungen/Behinderungen bei den bereits vorhandenen Wellensittichen vor?
Würden die Wellensittiche mit anderen Vogelarten Kontakt haben?
Wie ist der Freiflug/Flugmöglichkeit für die Tiere geregelt, z.B. Zeitpunkt, Dauer usw.?
Wie sieht die Unterbringung (Vogelheim, Ernährung, Schlafplatz, Beschäftigungsmöglichkeiten) aus?
Ist die Versorgung auch in Urlaubsfall oder Krankheitsfall abgesichert?
Durch welche Tierarztpraxis ist die tierärztliche Versorgung gesichert?
Gibt es andere Tiere (Katzen, Hunde etc.) im Haushalt, wie sieht die Handhabung aus?

Da es uns meist nicht möglich ist, das potenzielle neue Zuhause vorher zu besichtigen, helfen uns Fotos von Käfig, Spielplätzen und Vogelzimmer bei der Entscheidung. Deshalb wäre es wichtig, dass Ihr ein paar Bilder mitschickt. Aus technischen Gründen sollten die einzelnen Bilder die Dateigröße von 1 MB möglichst nicht überschreiten.

Wenn Ihr Interesse an einem oder mehreren Wellis habt, so meldet Euch bitte mit dem beantworteten Fragenkatalog, aussagekräftigen Bildern und gerne einer kurzen Beschreibung des neuen Zuhauses unter der E-Mail-Adresse tierschutz-vermittlungen(at)vwfd.de Alternativ könnt ihr auch ganz bequem unser Formular auf der Homepage für eure Bewerbung nutzen: https://www.vwfd.de/vermittlung/vermittlungsanfrage

Über unsere möglicherweise etwas streng anmutenden Vermittlungskriterien trösten wir gerne hinweg, indem wir Interessenten und neuen Haltern von VWFD-Vögeln umfassende Beratung und Betreuung zusichern und keine Schutzgebühren erheben. Trotzdem freuen wir uns natürlich jederzeit über Spenden. Zur rechtlichen Absicherung des VWFD und auch des neuen Halters werden alle unsere Wellensittiche nur mit Schutzvertrag vermittelt.
Viele Grüße
Eure AG Tierschutz und Vermittlungen

Eine Arbeitsgruppe des VWFD e. V., Bereich Tierschutz/Vermittlungen
Kontakt per PN oder über tierschutz-vermittlungen(a)vwfd.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast